Monatsnewsletter Mai 2022

Monatsnewsletter Mai 2022

 

Liebe Mitglieder,

in diesem Newsletter finden Sie viele Veranstaltungen für den Mai 2022. Vereinzelte Termine für Ende Märze und für den April werden Sie auch noch finden. In diesem wieder etwas umfangreicheren Newsletter ist hoffentlich für jeden Geschmack etwas dabei.

Der niederländische Ausnahmekünstler Herman van Veen gastiert im Mai für drei Konzertabende in der Tonhalle und begeistert das Publikum mit den gewohnt poetischen Klängen seines aktuellsten deutschsprachigen Albums »Fallen und Springen«.

Unter dem Motto »This is the greatest show« steht die aktuelle Tour der größten Musical Hits aller Zeiten und bringt mit Jan Ammann, Mark Seibert und Roberta Valentini drei der bekanntesten Musicaldarsteller*innen nach Düsseldorf. Auf dem Programm im Capitol Theater stehen nicht nur echte Klassiker des Genres, sondern auch moderne Hits.

Bitte informieren Sie sich immer noch zusätzlich vor Antritt Ihres Theaterbesuches bei der jeweiligen Spielstätte zu den dort geltenden Hygieneregeln und folgen Sie vor Ort den Anweisungen des Einlasspersonals.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei Ihrem Veranstaltungsbesuch.


124

Carmen

Oper

CARMEN

von Georges Bizet
Musikalische Leitung: Aziz Shokhakimov
Inszenierung: Carlos Wagner

Bizets Titelheldin Carmen gilt als Männertraum. Was sie unter Liebe versteht, lässt sie in der Habanera hören: Freiheit, auch von moralischen Bindungen. Doch diese wird ihr zum Verhängnis. Der von Eifersucht getriebene Don José bringt sie um. Regisseur Carlos Wagner zeigt Carmens Sehnsucht nach Freiheit und die Tragödie des mit dieser starken Frau überforderten Don José in kraftvoll-poetischen Tableaus.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 29,00 €
SitzKategorie - 2 - 9,20 €

Termine:
15.05.2022 18:30
21.05.2022 19:30
28.05.2022 19:30
17.06.2022 19:30


220

Lucia di Lammermoor

Oper

LUCIA DI LAMMERMOOR

von Gaetano Donizetti
Musikalische Leitung: David Crescenzi / Antonino Fogliani
Inszenierung: Christof Loy

Gaetano Donizetti ging es in seiner »Lucia di Lammermoor« vor allem um die »zerstörerisch-heftige Liebe, ohne die jede Oper kalt bleiben muss«. Lucias Liebe zu Edgardo wird durch das politische Kalkül ihres Bruders Enrico zerstört. Sie muss einen anderen Mann heiraten. Unter diesem Druck verfällt sie dem Wahnsinn und ermordet den ungewollten Bräutigam in der Hochzeitsnacht. In der wohl berühmtesten und berührendsten Wahnsinnsszene der Operngeschichte setzt sie erschütternde Kräfte frei und offenbart durch ihre Koloraturen im Sterben eine neue, innere Freiheit.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 29,00 €
SitzKategorie - 2 - 9,20 €

Termine:
20.05.2022 19:30
25.05.2022 19:30
04.06.2022 19:30


648

Cavalleria Rusticana / Pagliacci

Oper

CAVALLERIA RUSTICANA/PAGLIACCI

von Pietro Mascagni und Ruggero Leoncavallo
Musikalische Leitung: David Crescenzi
Inszenierung: Christof Loy

Sie wollten mit den Mitteln des Belcanto die Wirklichkeit und die Gefühle einfacher, »echter« Menschen auf die Bühne bringen – und schufen zwei Einakter, deren Dramatik man sich nicht entziehen kann. In Mascagnis »Cavalleria rusticana« hintergeht Turiddu Santuzza mit seiner früheren Geliebten Lola. Als Santuzza Lolas Mann Alfio die Untreue seiner Frau verrät, tötet dieser Turiddu. Leoncavallos »Pagliacci« handelt dagegen von Beziehungsproblemen innerhalb einer Komödiantentruppe – ebenfalls mit tödlichem Ausgang.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 29,00 €
SitzKategorie - 2 - 9,20 €

Termine:
24.04.2022 18:30
30.04.2022 19:30
07.05.2022 19:30
21.05.2022 19:30
28.05.2022 19:30
04.06.2022 19:30
17.06.2022 19:30


30104

Ballett: I am a problem

Oper

BALLETT: I AM A PROBLEM
Carmen : Nach einer Novelle von Prosper Merimee
Baal : Uraufführung nach einem Schauspiel von Bertolt Brecht
Carmen ist ein Problem, weil sie nicht so handelt, wie die Gesellschaft es von ihr erwartet. Weil sie die Menschen fasziniert und gleichzeitig verunsichert, ihre Identitäten hinterfragt. Die kollektive Antwort ist eindeutig formuliert: Carmen wird konsumiert, Carmen wird sanktioniert – schließlich siegt am Ende die Missbilligung der Abweichung. Der französische Choreograph Roland Petit hat den Stoff 1949 in ein Ballett verwandelt und einen legendären Klassiker geschaffen, der mit seiner Mischung aus virtuosem Ballett, effektvoller Broadway-Dramatik und spanischer Couleur locale nach wie vor berührt und begeistert.
Auch der zweite Teil des Abends setzt sich mit einer Figur auseinander, die die Menschen aufs Äußerste provoziert. Mit seinem frühen Stück „Baal” hat der Dramatiker Bertolt Brecht ein Wesen geboren, das starke Reaktionen und eine Menge Fragen hervorruft. Wie gehen wir als Gesellschaft damit um, wenn sich jemand asozial verhält? Welche Mechanismen haben wir entwickelt, um die unberechenbaren Kräfte zu limitieren, die in uns allen stecken? Zu einer Auftragskomposition von Nastasia Khrustcheva stellt die Choreographin Aszure Barton der „Carmen” von Petit eine Uraufführung nach Brechts „Baal” gegenüber.

Empfohlen ab 12 Jahren

Preise:
SitzKategorie - 1 - 29,00 €
SitzKategorie - 2 - 9,20 €


30105

Ballett: One and others

Oper

BALLETT: ONE AND OTHERS
Polyphonia : Uraufführung am 04. Januar 2001, New York City Ballet
One and Others : Uraufführung am 13. August 2015, Ballet Nacional de Sodre, Uruguay
Salt Womb : Uraufführung am 22. September 2016, Nederlands Dans Theater, Den Haag
Ballettabend mit Choreographien von Christopher Wheeldon, Demis Volpi und Sharon Eyal
Empfohlen ab 12 Jahren

Preise:
SitzKategorie - 1 - 29,00 €
SitzKategorie - 2 - 9,20 €

Termine:
13.05.2022 19:30
27.05.2022 19:30


40408

Ronja Räubertochter − Familienoper

Theater Duisburg (Oper)

Ronja Räubertochter

von Engelbert Humperdinck
Musikalische Leitung: Christoph Stöcker
Inszenierung: Johannes Schmid

„In der Nacht, als Ronja geboren wurde, rollte der Donner über die Berge. Ja, es war eine Gewitternacht, dass sich selbst alle Unholde, die im Mattiswald hausten, erschrocken verkrochen …”. „Ronja Räubertochter”, die fantastische Erzählung von Astrid Lindgren, kehrt in der musikalischen Bearbeitung von Jörn Arnecke zurück. Das Werk, das im Rahmen der Kooperation Junge Opern Rhein Ruhr 2014 entstanden ist, lobte die Frankfurter Allgemeine Zeitung als „fulminante Oper für die ganze Familie, von den jungen Besuchern jubelnd angenommen”.

Preise:
SitzKategorie - Erw - 17,00 €
SitzKategorie - Kind - 9,00 €

Termine:
17.05.2022 11:00
18.05.2022 11:00


40406

L'elisir d'amore

Theater Duisburg (Oper)

L’ELISIR D’AMORE

von Gaetano Donizetti
Musikalische Leitung: Péter Halász
Inszenierung: Joan Anton Rechi

Ein kleiner Schluck vom Liebestrank und schon geht der sehnsüchtig erhoffte Traum der Zweisamkeit in Erfüllung – ein jahrhundertaltes Wunschbild, dem auch Nemorino in Donizettis „L‘elisir d‘amore” verfällt. Um seiner Angebeteten Adina zu gefallen, wäre ihm jedes Mittel recht, doch sie verlacht ihn, wie das restliche Dorf auch, und lässt sich lieber auf den reichen Schönling Belcore ein. Als ein Wunderheiler die Stadt betritt und seine Zaubermittel anpreist, wittert Nemorino seine Chance auf Liebe…

Preis: 21,00 €

Termine:
19.05.2022 19:30
06.06.2022 18:30


41004

Der Kaiser von Atlantis

Theater Duisburg (Oper)

Der Kaiser von Atlantis

von Viktor Ullmann
Musikalische Leitung: Christoph Stöcker
Inszenierung: Ilaria Lanzino

Ausgerechnet in der Hölle des Konzentrationslagers Theresienstadt fand Viktor Ullmann seine unverwechselbare Stimme als Komponist. Die Marschmusik seiner Kindheitstage als Sohn eines hochrangigen k.u.k.-Offiziers, die Lehren seiner Mentoren Arnold Schönberg und Alexander von Zemlinsky, die jazzgeprägte Unterhaltungsmusik seiner Zeit, die Liebe zur formalen Strenge eines Johann Sebastian Bach – all diese biografischen Einflüsse verarbeitete Ullmann in seiner Oper „Der Kaiser von Atlantis” virtuos und anspielungsreich zu einem aufregen-den Stilmix.

Preis: 21,00 €

Termine:
12.05.2022 19:30
21.05.2022 19:30
29.05.2022 15:00
04.06.2022 19:30
11.06.2022 19:30


40105

Ballett: One and others

Theater Duisburg (Oper)

BALLETT: ONE AND OTHERS
Polyphonia : Uraufführung am 04. Januar 2001, New York City Ballet
One and Others : Uraufführung am 13. August 2015, Ballet Nacional de Sodre, Uruguay
Salt Womb : Uraufführung am 22. September 2016, Nederlands Dans Theater, Den Haag
Ballettabend mit Choreographien von Christopher Wheeldon, Demis Volpi und Sharon Eyal
Empfohlen ab 12 Jahren

Preis: 21,00 €

Termine:
18.05.2022 19:30
26.05.2022 18:30


101

Orpheus steigt herab

Schauspielhaus Großes Haus

ORPHEUS STEIGT HERAB

von Tennessee Williams

Eine Kleinstadt im Süden der USA gerät in Aufruhr: Im Drugstore des todkranken Jabe Torrance erscheint der charismatische Musiker Val Xavier. Mit seiner dunklen Vergangenheit, der Gitarre und der Schlangenlederjacke zieht er die Frauen des Ortes in seinen Bann. Vor allem Lady Torrance, Tochter eines italienischen Einwanderers und Frau des despotischen Jabe, fühlt sich zu dem freiheitsliebenden jungen Mann hingezogen. Die Chance, an seiner Seite aus der Umklammerung eines bigotten und fremdenfeindlichen Milieus zu entfliehen, ist zum Greifen nah. Doch als Lady von der Verwicklung ihres Mannes Jabe in den Brandanschlag erfährt, bei dem ihr Vater ums Leben kam, sinnt sie auf Rache.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - 2 f 1 - 11,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termin: 20.06.2022 19:30


105

Kleiner Mann − was nun?

Schauspielhaus Großes Haus

KLEINER MANN – WAS NUN?

von Hans Fallada

»Anfang zweiter Monat.« Damit beginnt völlig überraschend der neue Lebensabschnitt des jungen Paares Johannes Pinneberg und Emma Mörschel, genannt Lämmchen. Die große Liebe verspricht das große Glück, die beiden heiraten kurz entschlossen und freuen sich auf den Murkel. Dass das Gehalt wohl nicht zum Leben reichen wird, blenden sie erst mal aus. Doch wie viel Druck, Angst und Demütigung kann ein Mensch ertragen? Der kleine Mann findet keinen Platz in der Gesellschaft. »Sie werden schon sehen, was die in zwei Jahren aus meinem Mann gemacht haben«, wird Emma am Ende sagen, »es wäre nicht nötig gewesen, dass sie so auf ihm rumgetrampelt haben.«

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 1neu - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - 2 f 1 - 11,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termin: 19.05.2022 19:30


107

Macbeth

Schauspielhaus Großes Haus

MACBETH

von William Shakespeare

Angestachelt von den ebenso vielversprechenden wie rätselhaften Prophezeiungen dreier Hexen und geleitet von den Einflüsterungen seiner Lady ebnet sich der ehrgeizige Krieger Macbeth den Weg zum Thron. Dabei ist er durchaus bereit, über Leichen zu gehen: Grausam ermordet er den Schottenkönig Duncan im Schlaf. Doch der Traum von der Macht währt nur kurz. Von Schuldgefühlen und Wahnvorstellungen gepeinigt verfängt sich Macbeth in einem Netz aus Intrigen und Verrat. Noch schrecklichere Morde folgen, aber kein noch so großes Verbrechen vermag den selbsternannten König vor dem Abgrund der eigenen Seele zu retten.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Prem - 25,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termin: 17.05.2022 19:30


109

Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück

Schauspielhaus Großes Haus

MINNA VON BARNHELM ODER DAS SOLDATENGLÜCK

von Gotthold Ephraim Lessing

Ein Paar in einer Zeit der Wirren, seit Monaten durch Krieg voneinander getrennt, findet sich überraschend wieder – und nichts ist wie zuvor. Bei ihm hat der Krieg Spuren hinterlassen, er ist gekränkt an Leib und Seele und sieht sich entehrt vor den Augen der Gesellschaft. Doch sie, Minna, ist nicht bereit, die Liebe zu einem Menschen nach einem anderen Maßstab zu messen als ihrem eigenen. Deshalb inszeniert Minna von Barnhelm ein Spiel der Täuschungen, um den Major von Tellheim zurückzugewinnen.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 0,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Prem - 25,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €


115

Rückkehr zu den Sternen (Weltraumoper)

Schauspielhaus Großes Haus

RÜCKKEHR ZU DEN STERNEN (WELTRAUMOPER)

von Bonn Park
Komponist: Ben Roessler

Im 23. Jahrhundert leben die Menschen in friedlicher Koexistenz mit außerirdischen Lebensformen. Ein Raumschiff mit ein paar übrig gebliebenen Erdbewohner*innen an Bord erkundet routinemäßig fremde Welten, sucht bislang unentdeckte Spezies und Zivilisationen, deren Existenz sich niemand hätte träumen lassen. In den unendlichen Weiten des Alls sehen sich der Captain und seine Crew mit dem schlechthin Unbekannten konfrontiert. Die bombastische technische Ausstattung des Raumschiffs mit Photonentorpedos und Energieschilden bietet, wenn überhaupt, nur schwachen Schutz. Im Angesicht haarsträubender Begegnungen und einer völlig neuen Gefahrenlage bleibt den Sternfahrer*innen nichts anderes übrig, als auf ihre uralten menschlichen Konditionierungen zu vertrauen: auf Besonnenheit, Zuversicht und genaue Beobachtungsgabe. Das ist die Ultima Ratio, wenn es gilt, das eigene Leben zu retten und das Gleichgewicht in der Galaxie wiederherzustellen.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - erm - 8,00 €

Termine:
21.05.2022 19:30
17.06.2022 19:30


117

Annette, ein Heldinnenepos

Schauspielhaus Großes Haus

ANNETTE, EIN HELDINNENEPOS

von Anne Weber

Gestatten: Annette, mit bürgerlichem Namen Anne Beaumanoir, geboren 1923 in der Bretagne, aufgewachsen in einfachen Verhältnissen, mit nichts weniger als der Überzeugung, dass die Welt ein gerechterer Ort sein sollte. Als die deutsche Wehrmacht Frankreich besetzt, geht sie zur Résistance und rettet Jugendliche vor der Deportation – wofür sie von Yad Vashem später den Ehrentitel »Gerechte unter den Völkern« erhält. Nach 1940 schließt sie sich der algerischen Unabhängigkeitsbewegung gegen die französische Kolonialmacht an und wird zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Annette, die es als ihren Auftrag versteht, »die Welt vor allen Übeln zu bewahren und zu heilen«, flüchtet und verlässt Frankreich und ihre Familie auf unbestimmte Zeit.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termine:
18.05.2022 19:30
21.06.2022 19:30


119

Making of Shakespeare

Schauspielhaus Großes Haus

MAKING OF SHAKESPEARE

Ein gemeinsames Projekt von Schauspiel, Jungem Schauspiel und Stadt:Kollektiv
Regie: Joanna Praml

Diese Inszenierung beginnt wie alles im Theater: mit einer Fiktion. Wie es wäre, wenn sich zum ersten Mal Mitwirkende aller drei Sparten des D‘haus träfen, um für eine gemeinsam entwickelte Inszenierung auf der Bühne zu stehen. Wie die Mischung wäre aus Unsicherheit, Freude und Erwartungsdruck. Die Verabredung wäre, sich an einem der ganz großen Klassiker der Dramenliteratur – Shakespeare – abzuarbeiten. Aber die Meinungen, welches Stück es denn werden solle, gingen unter den Beteiligten rasch weit auseinander, denn jede*r brächte eine ganz eigene Sichtweise mit, welcher Stoff im Jahr 2022 auf die große Bühne gehört und welcher nicht. Es geht um nichts weniger als die Frage: Warum spielen wir Theater? Und vor allem: Für wen?

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termine:
20.05.2022 19:30
22.06.2022 19:30


683

Der Sandmann

Schauspielhaus Großes Haus

DER SANDMANN

von E. T. A. Hoffmann
Regie: Robert Wilson

Der für seine originäre Ästhetik weltweit gefeierte Regisseur Robert Wilson und die britische Singer-Songwriterin Anna Calvi erwecken E. T. A. Hoffmanns düstere Schauermär »Der Sandmann« zu neuem Leben. Die 1816 erschienene, psychologisch fein gezeichnete Erzählung nimmt ihren Ausgang von einem frühkindlichen Trauma: Der Vater des kleinen Nathanael, ein heimlicher Alchemist, verunglückt bei einer Explosion. Der Junge glaubt, das tragische Ereignis müsse mit dem Sandmann in Verbindung stehen, von dem die Mutter oft erzählt. Er streut Kindern, die nicht schlafen wollen, Sand in die Augen, bis diese ihnen blutig zum Kopf herausspringen.

Preise:
SitzKategorie - 1neu - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €

Termin: 25.06.2022 19:30


805

Hamlet

Schauspielhaus Großes Haus

HAMLET

von William Shakespeare
Regie: Roger Vontobel
Musik: Woods of Birnam

Shakespeares »Hamlet« steht seit Februar 2019 im Spielplan des Schauspielhauses am Gustaf-Gründgens-Platz – mit Christian Friedel in der Titelrolle, der in Düsseldorf das Publikum bereits in »Der Sandmann« und »1984« begeisterte. Besonders macht diese »Hamlet«-Inszenierung die eigene musikalische Erzählebene, für die Friedel die Songs geschrieben hat und die diesen Theaterabend auch zu einem furiosen Shakespeare-Konzert werden lässt.
In Dänemark ist nichts, wie es war. Dem krisengebeutelten Königreich droht der Untergang; etwas ist faul im Staate. Mittendrin der Königssohn: Hamlet. Gerade eben hat er noch seinen Vater zu Grabe getragen, da muss er seinen Onkel als neuen Mann der Mutter akzeptieren. Und Ophelia, die er liebt, spioniert ihm nach im Dienste seiner vermeintlichen Gegner. Eine Welt aus Lug und Trug, so scheint es Hamlet. Woher sollte da noch Vertrauen kommen? Hamlet strauchelt. Er schwankt. Innerlich zerrissen, will er den Tod seines Vaters rächen. Und damit setzt er ein mörderisches Spiel in Gang. Hausregisseur Roger Vontobel stellt in seiner Inszenierung die Frage, wie richtiges Handeln möglich ist, wenn man den Spagat zwischen privater Not und politischer Realität machen muss. Ursprünglich entstand diese Inszenierung am Staatsschauspiel Dresden, wo sie während der dortigen Intendanz von Wilfried Schulz Kultstatus erreichte. Nun ist »Hamlet« wieder für wenige Termine mit dem Düsseldorfer Ensemble am Rhein zu sehen.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €

Termin: 12.05.2022 19:30


1007

Alice

Schauspielhaus Großes Haus

ALICE

Ein musikalischer Abend von André Kaczmarczyk
nach Motiven von Lewis Carroll
Musik: Matts Johan Leenders

»I‘m not crazy, my reality is just different than yours. « André Kaczmarczyk inszeniert Lewis Carrolls »Alice im Wunderland« und »Alice hinter den Spiegeln« als musikalisch-poetischen Trip vom viktorianischen Kinderzimmer in die Welt der Fantasie. Nach »Boys don‘t cry« und »I built my time« ist dies der dritte musikalische Abend des vielseitigen Künstlers, der als Ensemblemitglied auch in zahlreichen Rollen – von »Fabian« bis »Henry VI.« – auf der Bühne des Düsseldorfer Schauspielhauses zu erleben ist.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - 2 f 1 - 11,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - So - 25,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €


131

Die Physiker

Schauspielhaus Kleines Haus

DIE PHYSIKER

von Friedrich Dürrenmatt

Dürrenmatts Drama – sein irrwitzigstes und schwärzestes – handelt davon, dass die Erde ein kostbarer, schützenswerter Ort ist. Davon, dass sie dem Wahnsinn anheimgefallen ist, dass die Verquickung von Markt und Macht zu einer Allvernichtungsmaschine geworden ist; dass eine Gegenwehr unmöglich ist und doch die größte Sehnsucht bleibt. Es erzählt von einem »verlotterten Irrenhaus, das vor ›blauen Bergen‹ steht«. Hierin leben drei ehemalige Physiker als Patienten. Doch alle spielen ihren Wahn nur vor: der eine, Möbius, weil er im Besitz der Weltformel ist und voller Angst, die Mächtigen der Erde könnten sie missbrauchen. Die beiden anderen, weil sie in Wahrheit Geheimagenten sind, angesetzt auf Möbius von ebenjenen Mächtigen der Erde, um seine Entdeckung zu missbrauchen.

Was darf gedacht werden, fragen die »Physiker«. Und wenn die Antwort darauf ist: Alles! – zu welchem Ende führt uns das?

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termine:
04.06.2022 20:00
20.06.2022 20:00
22.06.2022 20:00


135

In den Gärten oder Lysistrata Teil 2

Schauspielhaus Kleines Haus

IN DEN GÄRTEN ODER LYSISTRATA TEIL 2

von Sibylle Berg

Was hat sie ausgemacht, die Liebe und die Beziehung zwischen heterosexuellen Paaren, damals, als die Zeit noch von männlichen Allmachtsfantasien und verknöcherten Rollenbildern bestimmt war? Eine Zeit, in der Männer Bernd hießen und angestrengt Hochzeit, Haus und Kind als Standardwerk des guten Lebens verwalteten. Und was hat dazu geführt, dass die Herren der Schöpfung nun so gut wie ausgestorben sind? Diese Fragen stellt sich der Frauenverbund um Lysistrata. Denn sie, die Frauen, haben die Macht in der Gesellschaft übernommen. Gemeinsam mit Bernd, dem vielleicht letzten Überlebenden einer alten Welt männlicher Vorherrschaft, streift Lysistrata durch die Gärten der Vergangenheit. Dort erinnern und begegnen die beiden archaischen Paarbeziehungen, Männern mit verunsicherten Egos und Frauen mit unerfüllten Sehnsüchten.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - 2f1 - 11,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - So - 25,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termine:
30.05.2022 19:30
17.06.2022 20:00


149

Danke, Deutschland

Schauspielhaus Kleines Haus

DANKE, DEUTSCHLAND

von Dor Aloni & Greg Liakopoulos
Eine Regie-Abschlussarbeit der Theaterakademie Hamburg

Herzlich willkommen zur fiktiven Gustaf-Gründgens-Preis-Verleihung an den jungen Regisseur Dor Aloni, inszeniert von Dor Aloni himself! Ein Stück über jüdische Frechheit oder wie man es ganz nach oben schafft. Aloni, 1987 in Tel Aviv geboren, studierte ab 2015 Regie an der Theaterakademie Hamburg. Wir freuen uns, seine außergewöhnliche Abschlussarbeit, die zum Theaterfestival Körber Studio Junge Regie eingeladen wurde, als einmaliges Gastspiel am D‘haus zeigen zu können.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €


1009

Die bitteren Tränen der Petra von Kant

Schauspielhaus Kleines Haus

DIE BITTEREN TRÄNEN DER PETRA VON KANT

von Rainer Werner Fassbinder

»Ich glaub, der Mensch ist so gemacht, dass er den andern Menschen braucht, doch … hat er nicht gelernt, wie man zusammen ist« – die Modeschöpferin Petra von Kant ist erfolgreich, wohlhabend und einflussreich und sehnt sich nach dem Ende ihrer Ehe nach einer neuen Liebe. Sie verguckt sich in das Model Karin Thimm, lässt sie bei sich wohnen und verhilft ihr zu einer aussichtsreichen Karriere. Nach kurzer Zeit wird Petra von Karin betrogen und verlassen. Für Petra beginnt eine emotionale Höllenfahrt, in der ihre Hilflosigkeit und Verzweiflung in Gewalt, Übergriffigkeit und Egomanie umschlagen und die sie zu einer Abrechnung mit ihrem engsten familiären Umfeld treibt.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termine:
15.05.2022 18:00
23.05.2022 19:30
11.06.2022 20:00


139

Orlando

Schauspielhaus Kleines Haus

ORLANDO

nach dem Roman von Virginia Woolf
Regie: André Kaczmarczyk
Musik: Mats Johan Leenders

16. Jahrhundert: Der junge englische Lord Orlando, gebildet, wortgewandt, Schriftsteller und Geliebter der Königin, fällt nach einem rauschenden Fest in Konstantinopel in einen mehrtägigen Schlaf und erwacht als Frau. Fortan kaum alternd begibt sich Orlando auf eine ereignisvolle Reise durch die Jahrhunderte.
Und Woolf fragt: Was bedeutet es, in einem Körper zu leben, der ein Geschlecht hat; Liebe zu machen, sich anzuziehen, ein Kind zu bekommen? Und: Wie gelingt das alles, wenn man sich nicht einem Geschlecht zuordnen lassen will?

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Rolli - 7,00 €

Termine:
18.05.2022 20:00
02.06.2022 20:00


141

Der Zauberberg

Schauspielhaus Kleines Haus

DER ZAUBERBERG

von Thomas Mann

»Der Zauberberg« beschreibt eine entschleunigte, in sich abgeschlossene Welt in einem Davoser Sanatorium hoch in den Bergen. Wer sich hier aufhält, versucht die Schwächen des eigenen Körpers zu überwinden, um am Ende genesen in die Gesellschaft zurückzukehren. Doch der Verführungskraft der Heilanstalt ist nur schwer zu widerstehen. Eingebunden in die immer gleichen Tagesabläufe aus Untersuchungen, Essen und Liegekuren haben die Bewohner*innen schnell die Zeit vergessen. Ein für wenige Wochen geplanter Aufenthalt wächst sich auf mehrere Jahre aus. Draußen könnte die Welt zusammenbrechen oder ein Krieg beginnen, sie würden es nicht bemerken. Unter dem Deckmantel der Erkrankung haben sie endlich Gelegenheit zu all dem, wofür draußen die Zeit fehlt, zur Selbstbeschäftigung und Zerstreuung und für die großen Fragen der menschlichen Existenz, zu denen der Gedanke an die eigene Endlichkeit geradewegs führt.

Eine Inszenierung mit den Studierenden des Schauspielstudios Düsseldorf der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termine:
12.05.2022 20:00
22.05.2022 16:00
14.06.2022 20:00


145

Die Wand

Schauspielhaus Kleines Haus

DIE WAND

von Marlen Haushofer
Monolog mit Hanna Werth

»Ich stand noch dreimal auf und überzeugte mich davon, dass hier, drei Meter vor mir, wirklich etwas Unsichtbares, Glattes, Kühles war, das mich am Weitergehen hinderte.« Aus einem dreitägigen Aufenthalt in der Jagdhütte von Bekannten wird für die Protagonistin in Marlen Haushofers poetischem Roman ein anderes Leben.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - So - 12,00 €

Termine:
17.05.2022 20:00
26.05.2022 18:00
06.06.2022 18:00
25.06.2022 20:00


961

Gott

Schauspielhaus Kleines Haus

GOTT

von Ferdinand von Schirach

Nach dem großen Bühnenerfolg von »Terror« präsentieren wir das neue Stück von Ferdinand von Schirach als Uraufführung. Richard Gärtner möchte sterben. Obwohl er mit seinen 78 Jahren noch kerngesund ist. Seitdem seine Frau gestorben ist, kann er keinen neuen Lebenswillen aufbringen. Gärtner bittet seinen Hausarzt um Beihilfe zum Suizid. Der verweigert. Der Fall beschäftigt jetzt den Deutschen Ethikrat, in dem Sachverständige aus Justiz, Medizin und Kirche über das Recht auf einen »ordentlichen« Tod beraten. Am Ende stimmen über die Empfehlung des Ethikrats nicht die stimmberechtigten Mitglieder des Rates ab, sondern, wie schon bei »Terror«, das Publikum. Schirach setzt damit seine Idee vom Theater als gesellschaftlichem Diskursraum fort, in dem die großen Streitfragen unserer Zeit verhandelt werden.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termin: 09.05.2022 19:30


147

Trauer ist das Ding mit Federn

Schauspielhaus Kleines Haus

TRAUER IST DAS DING MIT FEDERN

von Max Porter

Wo das Leben ist, da ist auch der Tod. Und manchmal kommt er ohne Vorwarnung und lange bevor die Zeit reif ist. Max Porter erzählt in seinem vielstimmigen Roman ebenso warmherzig wie leicht vom Versuch einer jungen Familie, nach dem plötzlichen Verlust der Mutter zurück ins Leben zu finden.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €

Termine:
13.05.2022 20:00
15.06.2022 20:00


173

Working Class

Schauspielhaus Kleines Haus

WORKING CLASS

eine Stückentwicklung mit Expert*innen der Arbeit
Stadt:Kollektiv

Mit fünf Expert*innen der prekären Arbeit begeben wir uns auf eine theatrale Recherche. Aus diversen Perspektiven beleuchtet »Working Class« die Geschichten von Arbeiter*innen, den Ausgangspunkt bildet dabei die Lebensgeschichte der Schriftstellerin und Gastarbeiterin Semra Ertan. Wie gehen Menschen mit der Belastung und dem Dauerdruck von drohender Armut um? Wie groß sind die Opfer, die sie für die Familie bringen? Wie viel Opfer bringen sie für die Familie? Wie sehr sind Rassismus und unterbezahlte Arbeit miteinander verwoben? Und wie erleben sie Widerstand und Solidarität?

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termine:
20.05.2022 20:00
27.05.2022 19:30
10.06.2022 19:30
26.06.2022 18:00


955

Linda

Schauspielhaus Kleines Haus

LINDA

von Penelope Skinner
Regie: Marius von Mayenburg

»Ich bin eine preisgekrönte Geschäftsfrau. Ich bin glücklich verheiratet, habe zwei hübsche Töchter, und ich passe immer noch in dasselbe Kleid wie vor 15 Jahren. Was könnte mich bedrohen?« Mit Sensibilität und schwarzem britischem Humor blickt Penelope Skinner auf weibliche Verhaltensmuster heute. Ein brandaktuelles Spiel um Glamour und Macht, Verrat und Demütigung, um Schönheit und die Angst, diese zu verlieren.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - 2f1 - 11,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termine:
16.05.2022 19:30
29.05.2022 16:00
16.06.2022 16:00


133

Reality Check − eine Verschwörungssimulation

Schauspielhaus in der Stadt

REALITY CHECK – EINE VERSCHWÖRUNGSSIMULATION

von Felix Krakau
Rundgang im öffentlichen Raum

In Zusammenarbeit mit Correctiv entwickelt der Regisseur Felix Krakau eine Verschwörungssimulation im Düsseldorfer Stadtraum. Die Zuschauer*innen begeben sich als eine Gruppe von Proband*innen einer groß angelegten Studie der Agency for Legal Interception of Conspiracy Elements auf die Spur eines Komplotts.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €

Termin: 09.05.2022 19:30


957

Blick zurück nach vorn

Schauspielhaus Kleines Haus

BLICK ZURÜCK NACH VORN

Familienchroniken gegen das Vergessen
Regie: Christof Seeger-Zurmühlen

Was hat Onkel Paul während des Kriegs wirklich gemacht? Warum ist Mutter so begeistert beim BDM mitmarschiert? Was ist die echte Geschichte vom glorifizierten Opa Heinz? Haben Sie mal nachgefragt? Also wirklich nachgefragt? Die Geschichtsbücher sind voll mit den historischen Ereignissen und Zusammenhängen unseres Landes, aber was ist mit den persönlichen Geschichten? Was ist unseren Vorfahren passiert? Waren sie Täter oder Opfer? Oder sind sie einfach nur mitgelaufen? Und welchen Effekt hat das auf uns heute? Im Hier und Jetzt?
Elf Düsseldorfer Bürger*innen nutzen die Chance und kehren der Geschichte nicht den Rücken. Sie forschen nach. In ihrer Familie, im Internet und in Archiven. Sie begegnen ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern, stellen Fragen und bekommen nicht immer eine Antwort. Oder eine, die ihnen nicht gefällt. Die Vergangenheit wird lebendig, manch eine Wunde aufgerissen, und eine Frage drängt sich immer wieder auf: Warum ist es so wichtig, längst vergrabene Geschichten hervorzuholen? Warum ist ein Blick zurück auch ein Blick nach vorn? — In Kooperation mit dem Kulturzentrum zakk

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Rolli - 8,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termin: 14.05.2022 20:00


171

Das Tribunal

Schauspielhaus Kleines Haus

DAS TRIBUNAL

von Dawn King
Stadt:Kollektiv

Wir schreiben das Jahr 2050. Ein verlassenes Theater wird zum Gerichtssaal. Es ist ungewöhnlich heiß, die Geschworenen schwitzen. Auf den jungen Schultern der aus ihrem Alltag zwischen Schule, Baumpflanzprojekt und Klimaschutztruppe Gerissenen lastet eine heikle Aufgabe: Eine Jury, bestehend aus zwölf zufällig ausgewählten Jugendlichen, muss beurteilen, verurteilen – oder freisprechen? Angeklagt sind die Eltern, die Alten, die Dinosaurier. All diejenigen, die es gewusst haben. Denen klar war, dass sofort gehandelt werden muss, um die Katastrophe noch zu verhindern. »Rettet das Klima – jetzt!«, lautete die klare Forderung. Haben sie es gerettet? Haben sie nicht! Und jetzt stehen sie einander als Kläger und Angeklagte gegenüber, und es wird kurzer Prozess gemacht – energiesparend und ressourcenschonend. Denn es reicht schon lange nicht mehr für alle.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termine:
21.05.2022 20:00
12.06.2022 16:00


731

Richard David Precht

Schauspielhaus Großes Haus

RICHARD DAVID PRECHT

Freiheit für alle – Das Ende der Arbeit wie wir sie kannten

Im Gespräch mit dem Unternehmensberater Friedrich Fasse nimmt der Philosoph und Autor Richard David Precht die Neuerscheinung seines Buches »Freiheit für alle – Das Ende der Arbeit wie wir sie kannten« zum Anlass für eine Veranstaltung im Düsseldorfer Schauspielhaus. Darin beschäftigt er sich sich mit der Frage, wie und vor allem warum wir in Zukunft arbeiten werden. Denn das zweite Maschinenzeitalter selbstlernender Computer und Roboter definiert neu, was »Arbeit« ist. Statt Existenzsicherung treten zunehmend der soziale Aspekt und die Qualität des Arbeitens in den Vordergrund. Wenn aus der Erwerbsgesellschaft eine Sinngesellschaft wird, bedeutet dies eine gewaltige Transformation, die alle gesellschaftlichen Bereiche erfasst.

Preis: 15,00 €


696

Düsseldorfer Reden

Schauspielhaus Großes Haus

DÜSSELDORFER REDEN

Die Reihe zu den großen Themen unserer Zeit

Die Ausgabe der »Düsseldorfer Reden«, die das Schauspielhaus seit einigen Jahren in Kooperation mit der Rheinischen Post veranstalten wird fortgesetzt. Dazu dazu sind geladen Personen des öffentlichen Lebens aus Kunst, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik ein, um mit dem Publikum an einem Sonntagvormittag Gedanken zur Gegenwart zu teilen.

Den Anfang macht Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (20. März), die 2018 von der nordrhein-westfälischen Landesregierung zur ersten Antisemitismusbeauftragten des Landes ernannt wurde.

Es folgt die Journalistin, Autorin und Podcasterin Alice Hasters (24. April).

Der Soziologe, Sozialpsychologe und Publizist Harald Welzer (22. Mai) setzt die Reihe fort.

Den Abschluss der Redenreihe bildet schließlich die Klimaaktivistin und Autorin Luisa Neubauer (19. Juni).

Preise:
SitzKategorie - 1 - 10,00 €
SitzKategorie - Erm - 9,00 €

Termine:
22.05.2022 11:00
19.06.2022 11:00


151

The Future of − Gesprächsreihe mit Mithu Sanyal

Schauspielhaus Kleines Haus

THE FUTURE OF …

Gesprächsreihe mit Mithu Sanyal

Im März 2022 startet im D‘haus eine neue Gesprächsreihe. Die Kulturwissenschaftlerin und Schriftstellerin Mithu Sanyal wird sie kuratieren. Vielfach hat sich Mithu Sanyal in ihrer Arbeit mit den Themenfeldern Geschlecht, Sexualität(en), Race und Postkolonialismus beschäftigt. Ihr Roman »Identitti« stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises, die Theaterfassung ist derzeit im Kleinen Haus des Düsseldorfer Schauspielhauses zu erleben. Sie lädt Gäste aus Kultur, Wissenschaft und Politik ein und spricht mit ihnen über die drängenden Themen unserer Zeit, über Chancen und Visionen für die Zukunft der Bildung, der Gesellschaft, der Geschlechter und der Kunst.

06.03. – The Future of Family (Gespräch mit Sasha Marianna Salzmann)
03.04. – The Future of Verletzlichkeit (Gespräch mit Elisabeth Bronfen)
15.05. – The Future of Protest (Gespräch mit Armin Nassehi)
05.06. – The Future of Capitalism (Gespräch mit Yanis Varoufakis)

Preis: 10,00 €

Termine:
15.05.2022 11:00
05.06.2022 11:00


183

Bambi & Die Themen

Schauspielhaus Junges Schauspielhaus

BAMBI & DIE THEMEN

von Bonn Park
ab 15 Jahren

Bambi ist ein Reh und trägt alle Fragen der Erde in sich. Doch eines Tages findet es keine Antworten mehr und sein Wald brennt ab, das furiose Internet tritt in sein Leben und nichts macht mehr Sinn. So beschreibt Bonn Park die Ausgangssituation seines Stückes. Bambi, Klopfer und Stinktier Blume leben nach ihrer traumatischen Flucht aus dem brennenden Wald in Saurier-City in einer WG. Sie suchen Halt in ihrem Leben. Wo steckt der? Im Internet, auf der Straße, in Drogen, in der Erinnerung an eine untergegangene Welt? Wäre Liebe eine Alternative, wenn sie die finden würden? Bambi kapiert und erklärt: »Ich möchte alles Furchtbare schreddern, bis endlich Sinn und Frieden einkehren.« Aber das ist auch nicht die Lösung.

Preise:
SitzKategorie - Erw - 9,50 €
SitzKategorie - Kind - 7,00 €

Termin: 28.05.2022 19:00


185

Der Mann, der eine Blume sein wollte

Schauspielhaus Junges Schauspielhaus

DER MANN, DER EINE BLUME SEIN WOLLTE

von Anja Tuckermann
ab 4 Jahren

Ein Mann lebt in einer farblosen Welt. Irgendwann reicht es ihm nicht mehr, einfach nur ein Mann zu sein und Dinge zu tun, die von Männern erwartet werden. Lieber will er eine Blume sein. Er will andere überraschen, betören und duften, will angesehen und gepflückt werden. Dann will er eine Frau sein und Kleider in allen Farben tragen. Am liebsten würde er das als Mann tun, aber er befürchtet, ausgelacht zu werden. Dann will der Mann wieder ein Mann sein – zum Karneval geht er als Blumenwiese.

Preise:
SitzKategorie - Erw - 9,50 €
SitzKategorie - Kind - 7,00 €

Termin: 19.06.2022 16:00


187

Der Schimmelreiter

Schauspielhaus Junges Schauspielhaus

DER SCHIMMELREITER

von Theodor Storm
ab 12 Jahren

Hauke Haien interessiert sich schon als Kind mehr fürs Planen, Berechnen und Bauen als dafür, mit Gleichaltrigen zu spielen. Stundenlang sitzt er auf dem Deich, starrt aufs Meer und denkt darüber nach, auf welche Weise sich die Dörfer der Umgebung am intelligentesten vor der Flut schützen lassen. Wie der träumerische, ehrgeizige und cholerische Sohn eines Kleinbauern und Landvermessers vom Knecht zum Deichgrafen wird, erzählt Theodor Storm in seiner berühmten Novelle »Der Schimmelreiter«. Fragen von Dominanz und Macht durchziehen den Text: Hauke Haien liefert sich eine Dauerfehde mit seinem Kontrahenten Ole Peters um dieselbe Liebe, denselben Job und darum, wer am Ende Recht behält. Der Glaube an wissenschaftliche Deichbau-Erkenntnisse kollidiert mit dem Aberglauben der Bevölkerung rund um Teufelspferde und lebendig zu begrabende Hunde. Immer wieder prallen der Wille des Menschen und die Gewalt der Natur aufeinander.

Preise:
SitzKategorie - Erw - 9,50 €
SitzKategorie - Kind - 7,00 €


1053

Rausch

Schauspielhaus Junges Schauspielhaus

RAUSCH

nach Gregory Caers und Ensemble
Uraufführung
Regie: Gregory Caers

Fünf Figuren sind gefangen in einem gläsernen Labyrinth. Ihr Alltag ist trist und urkomisch zugleich. Ihre Beziehungen sind toxisch und absurd. Häufig sind sie allein. Manchmal begegnen sie einander an der Haltestelle, wo sie im Regen warten. Doch der Bus kommt nicht. Vielleicht gibt es gar keinen Bus. Zum Aufbruch fehlt ihnen sowieso der Mut, der Wille oder die Fantasie. Doch dann entdeckt eine der Figuren ein offenes Fenster und klettert ins Freie. Jenseits des Vorstellbaren und der Wände aus Glas existiert eine verführerische Welt voller Licht und Ekstase. Wie verändert diese Erkenntnis den Menschen? Welche Erlebnisse folgen daraus? Wie glücklich macht und wie riskant ist Kontrollverlust? Gibt es ein Zurück? In einer Mischung aus Schauspiel und Tanz und mit einem Interesse für das Surreale erkundet Gregory Caers gemeinsam mit dem Ensemble die Sehnsucht des Menschen nach Entgrenzung und Gemeinschaft. Caers‘ Arbeiten werden zu Festivals weltweit eingeladen. In Düsseldorf entwickelte der belgische Theatermacher bereits die internationalen Koproduktionen »Odyssee« und »Obisike – Das Herz einer Löwin« sowie das Familienstück »Das geheime Haus«.

Preise:
SitzKategorie - Erw - 9,50 €
SitzKategorie - Kind - 7,00 €

Termin: 14.05.2022 19:00


1055

Liebe Kitty

Schauspielhaus Junges Schauspielhaus

LIEBE KITTY
nach dem Romanentwurf von Anne Frank
ab 10 Jahren

Anne Franks weltberühmte Tagebuchaufzeichnungen sind mehr als ein zeitgeschichtliches Dokument. Sie sind das Vermächtnis einer angehenden Schriftstellerin. In den letzten Monaten im Amsterdamer Hinterhausversteck beginnt die 13-Jährige, ihre in den Jahren von 1942 bis 1944 entstandenen Notizen zu einem Roman umzuarbeiten. Beim Schreiben vertraut sie sich ihrer imaginären Freundin Kitty an. Durch das Schreiben entkommt sie der Enge und den Streitigkeiten in der Isolation. Das Schreiben ist ein Akt der Selbstermächtigung in Zeiten, in denen sie als junge Frau und als Jüdin fast aller Freiheiten beraubt ist.

Preise:
SitzKategorie - Erw - 9,50 €
SitzKategorie - Kind - 7,00 €


4110

Sternzeichen 10

Tonhalle

STERNZEICHEN 10

»Debussy Images«
Hugh Wolf – Dirigent

Mozart und Phil Glass, zwei Popstars ihrer Zeit: Unbestechlich im Metier und ohne Berührungsängste schrieben sie auch mal für den Markt. Mozarts 31. Symphonie ist ein Glanzstück für das Pariser Publikum. Glass hat schon durch die Besetzung seines Konzerts zielsicher eine Repertoirelücke aufgespürt. Beiden Stücken tut dies in keiner Weise Abbruch. Debussy verspürte nie den Drang, die Massen zu gewinnen. Seine Musik der Zwischentöne braucht Raum und Zeit und feine Ohren. Dann macht auch sie glücklich.

Preis: 21,50 €

Termine:
29.04.2022 20:00
01.05.2022 11:00
02.05.2022 20:00


4111

Sternzeichen 11

Tonhalle

STERNZEICHEN 11

»Orfeo ed Euridice«
Chorwerk Ruhr
Adam Fischer – Dirigent

Adam Fischer hat einmal mehr Maßstäbe gesetzt: Nach seiner umjubelten Interpretation des »Don Giovanni« mit der Wiener Staatsoper reifte die Idee, konzertanten Opernaufführungen einen festen Platz in der Tonhalle einzurichten. Und zwar vor allem mit jenen Werken, die nicht zum Standard der Opernhäuser zählen: »Idomeneo«, »Ulisse« und eben »Orfeo«.

Preis: 21,50 €

Termine:
20.05.2022 20:00
22.05.2022 11:00
23.05.2022 20:00


9158

Herman van Veen

Tonhalle

Herman van Veen

Komponist, Maler, Sänger, Clown, Violinist und, vor allem, melancholischer Chansonnier: Herman van Veen ist ein Ausnahmekünstler. Bereits bei seinem ersten Auft ritt in Deutschland im Jahr 1974 bezauberte der damals noch völlig unbekannte, selbsternannte »holländi-sche Clown mit Glatze« sein Publikum. Das war der Beginn einer unglaublichen Karriere, die bis heute andauert. 2022 geht der niederländische Poet mit neuem Programm auf Tournee.

Preise:
SitzKategorie - Do - 56,50 €
SitzKategorie - Fr - 61,50 €
SitzKategorie - Sa - 66,50 €

Termine:
12.05.2022 20:00
13.05.2022 20:00
14.05.2022 20:00


9222

Pat Metheny

Tonhalle

PAT METHENY

Side-Eye
mit James Francies & Joe Dyson

Pat Metheny, Weltstar der Jazzgitarre und stetiger Innovator, kündigt mit Side-Eye sein neuestes Projekt an. Mit Side-Eye schafft Metheny sich eine neue musikalische Plattform, die aus einer stetig wechselnden Besetzung aufstrebender junger Musiker besteht, auf die er verstärkt aufmerksam geworden ist und die ihm besonders am Herzen liegen. Bei der Deutschlandtournee begleiten ihn James Francies an Keyboard und Piano sowie Schlagzeuger Joe Dyson.

Preis: 40,00 €


5360

Literatur−Schiff

Literatur-Schiff

LITERATUR-SCHIFF

Oliver Steller spricht und singt Gedichte von Goethe bis heute „Das Schönste aus 25 Jahren”
Donnerstag (Fronleichnam), 16. Juni 2022,11-14 Uhr

»Kreuzfahrt« auf dem Rhein, von Düsseldorf bis Zons und zurück.
45,00 Euro ohne Mittagessen; mit Mittagstisch 59,00 Euro:
Putengeschnetzeltes mit Gemüse-Bandnudeln oder Bandnudeln mit vegetarischer Bolognese

Es gelten die am 16. Juni 2022 empfohlenen Hygiene- und Abstandsregelungen!

Treffpunkt: Anleger Brücke Tonhallenufer / Joseph-Beuys-Ufer

Preise:
SitzKategorie - mEss - 59,00 €
SitzKategorie - mVeE - 59,00 €
SitzKategorie - oEss - 45,00 €

Termin: 16.06.2022 11:00


4131

Na hör`n Sie mal

Tonhalle Helmut-Hentrich-Saal

NA HÖR’N SIE MAL

Die Kammermusikreihe mit dem notabu.ensemble neue musik
notabu.ensemble neue musik
Mark-Andreas Schlingensiepen – Dirigent

Hier gibt es keine Standards, hier ist alles immer neu: In der Kammermusikreihe des notabu.ensemble neue musik mutiert der Helmut-Hentrich-Saal zur Experimentierstube. Mal still und meditativ, mal bombastisch-mitreißend – ganz nah an den Musikern erlebt das Publikum die Grenzenlosigkeit aktueller Klangsprachen. 30 Minuten vor jedem Konzert gibt es in der Einführungsreihe »Spacewalk« Gelegenheit, die Komponistinnen und Komponisten sowie die Werke des Programms vorab kennen zu lernen.

Preis: 9,00 €

Termin: 18.05.2022 20:00


6178

440Hz − Live Percussion & DJ

Robert-Schumann-Saal

440HZ – LIVE PERCUSSION & DJ

Repercussion & Phil Fuldner

Die vier Musiker des kreativen Schlagwerk-Ensembles Repercussion zeigen erneut, was mit Schlagzeug alles möglich ist. Ihr Instrumentarium – akustisch frisiert oder elektronisch erweitert verschmilzt perfekt mit den Beats und Synthesizern von Star-DJ Phil Fuldner. Ein unvergleichliches Aufeinandertreffen von Genres, die vermeintlich nicht zusammengehören – unterhaltsam, elektrisierend und auf höchstem musikalischem Niveau.

Preis: 21,00 €

Termin: 28.05.2022 21:00


4154

4. Wandelkonzert

Schloss Benrath

4. WANDELKONZERT

Die Wandelkonzerte laden dazu ein, sich bei stimmungsvollen und historischen Klängen der Neuen Düsseldorfer Hofmusik in vergangene Zeiten zurück zu träumen

Sonntag, 15.05.22 11.00 Uhr Schluppenkonzert

Preis: 19,00 €

Termine:
13.05.2022 20:00
14.05.2022 20:00
15.05.2022 11:00


5874

Julia Engelmann

Mitsubishi Electric Halle

JULIA ENGELMANN

Glücksverkatert
Poesie & Musik – Live 2022

Sie ist Deutschlands berühmteste Poetry-Slammerin. Die Vollzeitpoetin kommt mit neuer Poesie und Musik auf Tour durch Deutschland. Im Herbst 2020 veröffentlichte Sie mit »Keine Ahnung, was für immer ist« ihr neuestes Buch.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 50,00 €
SitzKategorie - 2 - 46,00 €
SitzKategorie - 3 - 41,00 €
SitzKategorie - 4 - 32,50 €

Termin: 26.05.2022 20:00


5824

Die größten Musical Hits aller Zeiten

Capitol

DIE GRÖSSTEN MUSICAL HITS ALLER ZEITEN

»This is the greatest Show«

Präsentiert wird THIS IS THE GREATEST SHOW! von Jan Ammann, Mark Seibert, Roberta Valentini, drei der ganz großen Musicalstars Deutschlands und Österreichs, und Michaela Schober, die in der Beliebtheitsskala der weiblichen Musicalstars in Deutschland ebenfalls ganz weit oben steht.
THIS IS THE GREATEST SHOW! zelebriert mit viel Leidenschaft und Liebe fürs Detail die unvergesslichen Songs aus den schönsten Musikfilmen aller Zeiten. Neben all den bekannten Hits werden auch Songs aus dem brandneuen Musicalhighlight »KU’DAMM 56« performt.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 83,00 €
SitzKategorie - 2 - 74,00 €
SitzKategorie - 3 - 65,00 €
SitzKategorie - 4 - 52,00 €


1114

Das perfekte (Desaster) Dinner

Komödie Steinstraße

DAS (PERFEKTE) DESASTER DINNER

Von Michael Niavarani, Regie: Rolf Berg
Mit: Stefan Gebelhof, Verena Wüstkamp, Armin Riahi, Raphaela Kiczka,
Christian Miedreich, u.a.

Ein romantisches Treffen mit der Geliebten wird für Stefan zu einem absoluten Chaos-Wochenende.

Preis: 16,50 €

Termine:
12.05.2022 19:30
13.05.2022 19:30
14.05.2022 19:30
14.05.2022 16:00


1187

Sekt and the City − Letzte Runde

Komödie Steinstraße

SEKT AND THE CITY – LETZTE RUNDE

50 ist das neue 30 – frau ist so jung, wie sie sich fühlt!

Aber sag das mal der Schwerkraft. Kati steckt bis über beide Ohren im Rohbau ihres Neubaus, Heike ist frisch getrennt und Lena zieht es hinaus in die Welt! Beim monatlichen Update der MaleDiven haben sich die drei besten Freundinnen nach einigen Sektchen und diversen Cocktails nicht nur sich selbst schön getrunken, sondern auch ihr Bankkonto. Ab in den Sterne***** Luxus Club – „all inklusive” heißt die Devise! Raus aus dem Arbeitsfummel – rein in den Bikini! Doch aus der Vollrauschbuchung wird kein Erholungsurlaub!
Eine umwerfende Comedy-Revue mit prickelnden Kostümschlachten, stimmgewaltigen Liedern, mitreißenden Tanzeinlagen — und natürlich knallenden Sektkorken!

Preis: 16,50 €

Termine:
10.05.2022 19:30
21.06.2022 19:30


1188

Kunst

Komödie Steinstraße

KUNST

Komödie von Yasmina Reza
Mit: Rolf Berg, Jens Hajek und Alexander von der Groeben

Serge hat ein weißes Bild gekauft, mit weißen Streifen – für nicht weniger als 200.000 EUR. Klar, dass dies das Unverständnis und den Zorn seines Freundes Marc auf sich zieht, der nicht versteht, wie Serge für "solch eine Scheiße" so viel Geld ausgeben konnte. Yvan, der dritte im Bunde, hingegen versucht zu vermitteln. Die langjährige Freundschaft der drei gerät bedenklich ins Wanken …
Die vielfach gespielte französische Komödie reizt nicht nur zum Lachen, das Lachen ist Thema des Stückes.

Preis: 16,50 €

Termine:
11.05.2022 19:30
25.05.2022 19:30
08.06.2022 19:30
15.06.2022 19:30


1190

Andrea Spatzek liest

Komödie Steinstraße

ANDREA SPATZEK LIEST Michael Niavarani

Die österreichstämmige, aber längst im Rheinland heimisch gewordene Schauspielerin Andrea Spatzek liest Texte des Wiener Schauspielers, Satirikers, Kabarettisten und Autor Michael Niavarani.
Dieser versteht es wie kein Zweiter, seine Mitmenschen und sich selbst zu beobachten und seine Erkenntnisse dann in pointierten, bösen, lustigen und kurzweiligen Texten einzufangen. „(…) Ich habe keine Flugangst, ich habe Angst davor abzustürzen (…)”.
Die durch ihre langjährige Rolle in der „Lindenstraße” in ganz Deutschland bekannte Andrea Spatzek versteht es ihrerseits diese ebenso unterhaltsam und pointiert vorzutragen. Ein Muß für alle Liebhaber des feinen, hintergründigen und manchmal morbiden österreichischen Humors!

Preis: 12,00 €

Termine:
29.05.2022 18:00
12.06.2022 18:00


1194

Nipplejesus

Komödie Steinstraße

NIPPLEJESUS

Von Nick Hornby

Von Kunst hat er im Grunde keine Ahnung. Der ehemalige Türsteher Dave tritt seinen neuen Job als Museumswärter an. Seine Aufgabe ist es, ein umstrittenes Kunstwerk zu bewachen. Nach anfänglichem Widerwillen beginnt Dave, eine Beziehung zu diesem Werk zu entwickeln und seine Einstellung zur Kunst im Allgemeinen zu hinterfragen. Er beginnt, das Bild vor der Kritik der Medien und diversen Besuchern zu verteidigen. Doch dann offenbaren sich Daves eigentliche Probleme von ganz unerwarteter Seite.

Nick Hornby, 1957 geboren, studierte in Cambridge und arbeitete zunächst als Lehrer. Mit seinen Romanen feierte er sensationelle Erfolge und gilt seitdem als Kultautor. Seine Romane „High Fidelity” und „About a Boy” wurden erfolgreich verfilmt.

Preis: 10,00 €

Termine:
24.05.2022 19:30
07.06.2022 19:30


1815

Die Quadratur des Kreislers

Theater an der Luegallee

DIE QUADRATUR DES KREISLERS

Nicolas Evertsbusch (Klavier & Gesang)

Kabarettist, Satiriker, Poet, Liedermacher, Gesellschaftskritiker – Kreislers Lieder entspringen seiner Fähigkeit, der Welt den Spiegel vorzuhalten! Neben heiteren, allzu menschlichen Aspekten geben seine Lieder auch Einblick in die Abgründe der menschlichen Seele, die oft tiefer sind als die des Grand Canyon.

Preis: 14,00 €

Termin: 03.04.2022 15:00


1819

Es ist wieder ... Muttertag

Theater an der Luegallee

ES IST WIEDER … MUTTERTAG

Ein musikalisch-literarisches Potpourri, nicht nur für Mütter
mit Christiane Reichert, Frank Bahrenberg und am Klavier Nicolas Evertsbusch

Heiter-freche Texte, ein wohltemperiertes Klavier sowie Kaffee und Kuchen verbinden sich zu einem Komplett-Menü, bei dem Ohren und Gaumen auf ihre Kosten kommen. Natürlich haben wir auch dieses Jahr jeden „Gang" neu kreiert. Entspannter kann man Muttertag kaum erleben. Kenner wissen das bereits.

Preis: 19,00 €


1913

Wer klopft an?

Theater an der Luegallee

WER KLOPFT AN?

Von Katrin Weigand
mit: Nadine Karbacher, André Klem, Dirk Volpert

Die Nachbarn Franziska und Daniel verbringen Weihnachten jeder für sich in seiner Wohnung. Franziska, weil sie ihr verheirateter Liebhaber immer wieder vertröstet. Daniel, weil er Weihnachten grundsätzlich ablehnt. Bis ein strippender Weihnachtsmann an der Tür klingelt und die bis dato stille Nacht gehörig durcheinander wirbelt …

Preis: 14,00 €

Termine:
12.05.2022 20:00
13.05.2022 20:00
14.05.2022 20:00
15.05.2022 15:00
19.05.2022 20:00
20.05.2022 20:00
21.05.2022 20:00
21.05.2022 15:00
22.05.2022 15:00


1921

Sherlock Holmes: Der Hund von Baskerville

Theater an der Luegallee

SHERLOCK HOLMES: DER HUND VON BASKERVILLE

Kriminalstück nach A.C. Doyle
Regie: Christiane Reichert
mit: Philip Keller, André Klem, Christiane Reichert, Daniel Wandelt

Sir Charles Baskerville, ein mächtiger Adeliger, stirbt unter mysteriösen Umständen. Offenbar hat ein Geisterhund ihn geholt. Über das Moor hat er den hilflosen Sir Charles gejagt, so sagen es die Spuren, bis dessen Herz in Todesangst stockte. Eine Reihe von Verwirrungen und Verkettungen bedroht nun seinen jungen Erben Sir Henry. Definitiv ein Fall für Meisterdetektiv Sherlock Holmes!

Preis: 14,00 €


1940

Lese−Kabarett mit Frank Meyer

Theater an der Luegallee

LESE-KABARETT MIT FRANK MEYER

Frank Meyer ist Schauspieler, Kabarettist und Autor aus Köln. Er begann als Hörspielsprecher, war Ko-Direktor des internationalen Gauklerfestivals und Dozent an der Folkwang Hochschule Essen. TV- und Hörfunkarbeiten für ARD, DLF, ZDF, 3-Sat und BBC. Lesungen auf der LitCologne, Produktion etlicher Hörbücher, Kölner Theaterpreis für „Das Fest” und Deutscher Literatur-Theaterpreis für sein Solotheaterstück „Verzeihen Sie, ich bin eine Stricknadel!”

Preis: 14,00 €

Termin: 01.04.2022 20:00


1944

Bowies Butler

Theater an der Luegallee

BOWIES BUTLER

mit Anna Liedtke und Frank Schorneck, Gitarre und Gesang: Ray Paradise

Die Autorin Anna Liedtke liest gemeinsam mit Frank Schorneck aus ihrem Buch „Bowies Butler”, einem Roman für David-Bowie-Fans ebenso wie für Identitätsspieler, Liebhaber der Postmoderne und Freunde der Popkultur. Untermalt wird das Ganze natürlich mit David Bowies unvergleichlicher Musik.

Preis: 14,00 €

Termin: 31.03.2022 20:00


1945

Ein Nachmittag mit Roald Dahl

Theater an der Luegallee

EIN NACHMITTAG MIT ROALD DAHL

mit Tim Fleischer

Der 1916 geborene britische Schriftsteller Roald Dahl ist vor allem für zwei Dinge bekannt: Seine Kinderbücher und seine Sammlung makabrer Kurzgeschichten. Aus Letzterer wird Tim Fleischer in dieser Nachmittagslesung zwei Geschichten präsentieren: „Weg zum Himmel” und „Geschmack”

Preis: 14,00 €

Termin: 02.04.2022 15:00


1946

Rheinblut − Eine Stadt jagt einen Vampir

Theater an der Luegallee

RHEINBLUT – EINE STADT JAGD EINEN VAMPIR

Theaterstück noir von Gordon Mc Bane
mit Nadine Karbacher, Kris Köhler, Christiane Reichert und Dirk Volpert
Regie: Christiane Reichert

Früher als Kommissar tätig, arbeitet der Kurt Spindler mittlerweile als Privatschnüffler arbeitet. Er ist gelangweilt und frustriert, chronisch pleite und legt sich immer wieder mit der Düsseldorfer Unterwelt an. Doch dann erschüttert eine grausame Mordserie die Stadt. Kurts Ehrgeiz ist geweckt. Zusammen mit der jungen Maria begibt er sich auf die Fährte von Peter Kürten, dem Vampir von Düsseldorf.

Preis: 14,00 €

Termine:
22.04.2022 20:00
23.04.2022 20:00
23.04.2022 15:00
24.04.2022 15:00


1948

Abends in der Firma

Theater an der Luegallee

ABENDS IN DER FIRMA

Komödie mit Musik von Peter Blaikner
mit Joeri Burger und Saskia Leder

Herr Direktor Fröstl, der in die Jahre gekommene Juniorchef einer großen Firma und Elfriede Eisenbrenner, Putzfrau in dieser Firma, treffen zufällig eines Abends im Firmengebäude zusammen und sind gezwungen, eine gewisse Zeit miteinander zu verbringen. Bei dieser ungewöhnlichen und pointenreichen Begegnung werden nicht nur einige Machenschaften in der Firma aufgedeckt und in Frage gestellt, auch das scheinbar saubere Privatleben von Herrn Fröstl wird ordentlich durcheinander gebracht.

Zwei unterschiedliche Figuren geben einen satirischen und unterhaltsamen Einblick in die heutige Arbeitswelt und die Konsequenzen für das Leben der Mitarbeiter.

Preis: 14,00 €

Termine:
26.05.2022 20:00
27.05.2022 20:00
28.05.2022 20:00
28.05.2022 15:00
29.05.2022 15:00


1343

Distel

Theater an der Kö

DISTEL

Deutschland in den Wechseljahren
Von Zuständen und Abständen
Kabarett

Anfang 2020 war die Welt scheinbar noch in Ordnung. Dann kam ein Virus und veränderte alles. Auch das Kabarett: Wie stellt man sich satirisch einem allmächtig zerstörerischen Gegner, wenn der sich in einer Petrischale versteckt?

Und was ist mit den Themen, die sich hinter Corona verbergen? Oder die gerade besonders sichtbar werden: Soziale Ungerechtigkeit: Von der Menschenhaltung in der Fleischindustrie bis zum Überbrückungsgeld für Unterbezahlte. Fremdenhass: Richtet sich die Dosis Polizeigewalt nach der Hautfarbe? Und wann bauen die Briten die Mauer im Ärmelkanal? Alte weiße Männer: Im Pauschalisierungsurlaub zwischen Verschwörungsquerdenken und Präsidentenpalast. Und das Motto auf den schönsten Wählerwanderwegen im Superwahljahr lautet: Ab ins Grüne! Alles verändert sich – alles mutiert. Einzig der Fußball bleibt sich treu: Es geht ums Geld.

Preis: 16,00 €


1353

Jörg Knör

Theater an der Kö

JÖRG KNÖR

Comeback des Lebens

Nach gefühlt endloser Zeit und „Wir müssen Draußen bleiben” für sämtliche Bühnenschaffenden ist Jörg Knör nicht nur die Sehnsucht auf „endlich wieder Live” gewachsen, sondern auch eine neue Bühnenshow gereift.

Ein Programm voller Wertschätzung für alles, was Künstler und Zuschauer so lange vermisst haben: Applaus, Verzaubern, Berühren, Erstaunen, Erheitern…

Jörg Knör musste erkennen, dass man Kultur nicht wie Klopapier hamstern und horten kann. Sie muss live geschehen, nicht gefiltert oder virtuell.

Darum ist „COMEBACK des LEBENS!” für den Entertainer eine ganz besondere Show. Eine mit viel Anlauf, Vorfreude und Dankbarkeit.

Preis: 16,00 €


1381

Weisse Turnschuhe

Theater an der Kö

WEISSE TURNSCHUHE

Komödie von René Heinersdorff
Regie: René Heinersdorff

prominente Besetzung in Verhandlung

Günther ist ein Phänomen: 75 Jahre alt, topfit und kerngesund. Er joggt und rudert, trinkt keinen Alkohol und ernährt sich ausgewogen. Nicht um fit zu bleiben, sondern einfach, weil er sich so wohl fühlt. Er hat seinem Sohn die Geschäfte übergeben und lebt im 5. Stock ohne Aufzug ein glückliches, gesundes Leben.
Eines Tages kommt sein Sohn Kai zu ihm heraufgestiegen und verkündet ihm die Katastrophe: Das Familienunternehmen ist pleite, es gibt kein Geld mehr. Kai präsentiert aber sofort eine „Lösung”: Er hat für Günther Pflegestufe 4 beantragt. Und noch ehe Günther widersprechen kann, steht die Prüferin der Krankenkasse vor der Tür. Günther wäre nicht Günther, wenn er diese Herausforderung nicht annehmen würde. Aber diesmal gerät selbst er an seine Grenzen…

Preis: 16,00 €

Termine:
22.04.2022 20:00
23.04.2022 20:00
23.04.2022 17:00
24.04.2022 18:00
28.04.2022 20:00
29.04.2022 20:00
30.04.2022 20:00
01.05.2022 11:30


2014

Hans Gerzlich

KaBARett Flin

HANS GERZLICH

Das bisschen Haushalt – ist doch kein Problem

"Du bist doch den ganzen Tag Zuhause!" Kennen Sie diesen Satz? Hans Gerzlich auch. Aus seinem eigenen Mund. Er hat ihn oft genug gesagt – zu seiner Frau. Klar, er schafft die Kohle ran, und sie hätte im Beruf sowieso weniger Verdienst und kaum Aufstiegschancen – wie fast alle Frauen. Auch noch im 3. Jahrtausend.

Aber plötzlich kommt eine Pandemie, und plötzlich kriegt sie ein mega Job-Angebot; im Online-Handel. Er wollte immer Herr im Hause sein, jetzt ist er es: Sie macht Karriere, er den Haushalt.

Und lernt ein Leben kennen, in dem er sich nicht mehr fit hält durch Tennis mit den Kumpels nach Büroschluss, sondern durch Betten aufhängen und Wäsche beziehen, Hemden wischen und Staub bügeln. Es ist eine neues Leben. Ohne Büro – aber auch ohne Anerkennung, ohne Bezahlung, dafür oft mit Doppelschichten. Frauen kennen das, er jetzt auch. Für Gerzlich heißt es nun: Kinder, Küche, Karrierefrau. Dummerweise kommt diese abends gutgelaunt aus dem Büro, hat Lust auf Sex – und er Kopfschmerzen.

Preis: 20,00 €

Termin: 19.05.2022 20:00


2039

Sascha Korf

KaBARett Flin

SASCHA KORF

»… denn er weiß nicht, was er tut«

Der Vollblutcomedian und interaktive Kabarettist erzählt in seinem neuen Programm mit vollstem Körpereinsatz aus seinem Leben und ist dabei auf der Suche nach dem ultimativen Glück. Doch nicht nur für sich, sondern vor allem für sein Publikum! Wild und rasant, aber immer sympathisch bindet Sascha Korf alle Menschen im Saal in seine Show mit ein. Die Zuschauer sind somit das Herzstück des Abends.

Preis: 20,00 €

Termin: 07.05.2022 20:00


2088

Sabine Wiegand

KaBARett Flin

SABINE WIEGAND

Kabarett, Musik und Klamauk

Im Mai 2022: Greatest Hits
Darauf hat die pandemiegeplagte Welt gewartet! Ein Best of-Programm der sympathischen Ruhrpottproletin DAT ROSI.
Yippie ya yeah, Schweinebacke! Endlich wieder unbeschwert kaputtlachen, befreit mit wippen und ungehemmt abtanzen.
Freuen Sie sich auf ein Wiederhören der heißesten Klassiker aus fünf Programmen – garantiert ohne Mett, aber appetitlich angerichtet mit der Extraportion Mamfred.

Preis: 20,00 €

Termin: 14.05.2022 20:00


2040

Peter Vollmer

KaBARett Flin

PETER VOLLMER

Er hat die Hosen an – Sie sagt ihm, welche…!

Für den Mann des 21. Jahrhunderts wird die Luft immer dünner: Sein Auto fährt demnächst alleine los. Ohne technische Hilfsmittel findet er nicht mal mehr dem Weg zum Kleiderschrank. Und die Industrie entwickelt Roboter, die man auf „Kuschelsex” programmieren kann. Gehört der Mann, wie wir ihn kennen, also auf die Liste der bedrohten Arten? Oder kann er zeigen, dass er doch noch für irgend etwas zu gebrauchen ist?

Peter Vollmer jedenfalls ist stets bemüht, als Vater, Verdiener und Versteher für Frau und Kinder unentbehrlich zu bleiben. Er ist deshalb sogar bereit zu kochen (mit dem Thermomix), gesund zu leben (etwa einmal die Woche) und sich strikt an die verordnete Trennkost zu halten (erst die Fritten, dann die Wurst).

Einmal gelingt es ihm sogar, zu einem echten Helden zu werden. Indem er die Familie vor einer gefährlichen Spinne rettet, die das heimische Badezimmer unsicher macht. (Und das war gar nicht so schwer. Er musste das Tierchen zu diesem Zweck nur aus der nahe gelegenen Zoohandlung einschleppen.)

Und wenn seine Frau ihn sonst mit größter Skepsis betrachtet; hier gesteht sie gerne ein: Auch Gatten können Götter sein!

Preis: 20,00 €


2082

KS Entertainment − Komödie Wuppertal

KaBARett Flin

KS ENTERTAINMENT – KOMÖDIE WUPPERTAL

Zwei wie Bonnie und Clyde
Kristof Stößels Komödientheater zu Gast im FLiN
Mit Michèlle Connah und Kristof Stößel

Manni und Chantal (alias Bonnie & Clyde), träumen vom großen Geld, Heirat in Las Vegas, Rente an der Copacabana… dafür muss aber erst mal eine Bank geknackt werden. Ein Kinderspiel! Zumindest, wenn die Beifahrerin auf der Flucht Straßenkarten wenigstens lesen könnte und nicht ständig links und rechts verwechselte. Trotz umfangreicher Übungen scheitern alle Versuche, schnell reich zu werden. Die Lage für das dilettantische Gaunerpärchen wird immer verrückter. Ein krimineller Anschlag auf die Lachmuskeln des Publikums!

Preis: 20,00 €

Termine:
30.04.2022 20:00
01.05.2022 18:00
12.05.2022 20:00


2107

Olaf Bossi

KaBARett Flin

OLAF BOSSI

Endlich Minimalist, aber wohin mit meinen Sachen
Das Leben ausmisten, aber mit Humor

Die Wohnung ist voll, der Kalender auch, der Kopf sowieso, aber das Konto zu schnell leer. Warum? Olaf Bossi führt Sie in seinem humorvoll-aufgeräumten Comedy & Kabarett Programm durch den Weniger-ist-mehr-Dschungel. Werden Sie Teil der „Ballast-Revolution”! Sagen Sie mehr Ja zum Nein! Für mehr Zufriedenheit und weniger Ballast im Leben.

Preis: 20,00 €

Termin: 21.05.2022 20:00


2120

Michael Eller

KaBARett Flin

MICHAEL ELLER

Ahoi! Die Kreuzfahrer kommen

Captain Comedy packt aus Comedian & Kreuzfahrt – Experte
"Eine Seefahrt, die ist lustig"

Comedian Michael Eller ist Kreuzfahrt-Experte.
Auf über 40 Reisen mit den Schiffen der AIDA
Flottehat er als Gast-Komiker in mehr als 150 Shows schon über 100.000 Passagiere auf der ganzen Welt begeistert und sie dabei mit dem wachen Auge eines UNO- nspektors studiert.

Nun wirft der Klabautermann der deutschen Comedy – Szene den Anker und bringt den geballten Wahnsinn der
Kreuzfahrtindustrie an Land.

Preis: 20,00 €

Termin: 20.05.2022 20:00


2135

Dagmar Gelbke und Margit Meller

KaBARett Flin

DAGMSR GELBKE UND MARGIT MELLER

Wir sind alt! Aber sexxy!

Dagmar Gelbke, einst Bühnenpartnerin von Helga Hahnemann in der untergegangenen DDR, stellt gemeinsam mit ihrer Kollegin Margit Meller vom Kabarett „Die Oderhähne” in Frankfurt (Oder) ihre Tanten Trudchen und Irmchen ins Scheinwerferlicht. Die beiden haben beschlossen, bei „Deutschland sucht den Super-Senior” mitzumachen, um ihre karge Witwenrente aufzubessern. Während der anstrengenden Vorbereitungen für diese Challenge, wird so manches feucht-fröhliche, hochphilosophische Gespräch geführt, das beweist, wer so sexxy ist, kann nie alt werden.

Preis: 20,00 €

Termin: 29.04.2022 20:00


2130

Damenbesuch

KaBARett Flin

DAMENBESUCH

Vier Hochzeiten und zwei Todesfälle

In ihrem zweiten Programm wollen es die Damen endlich wissen:
wie funktioniert das mit dem glücklichen Leben?

Nachdem sie ihre Scheidungen erfolgreich verarbeitet haben, gilt es wachsam zu sein:
Ab 40 wird alles besser haben sie gesagt! Aber ist das wirklich so? Wenn man eine Ehe in den Sand gesetzt hat, sollte man sich dann wirklich auf eine zweite einlassen? Wie setzt frau endlich ihre Lebensträume um? Langsam wird die Zeit knapp. Und wie kommt man damit klar, dass es für manche Träume endgültig

Zu spät ist und geliebte Menschen einen einfach so verlassen?
Wann hört die Selbstoptimierung auf und fängt die Selbsterhaltung an? Ist eine neue Liebe wirklich wie ein neues Leben?! Fragen über Fragen denen sich die drei Sängerinnen auf gewohnt komödiantische, ernste und auch anrührende Weise widmen.

Wie auch schon in ihrem ersten Programm plaudern die Musicaldarstellerinnen temporeich aus ihrem Leben, erzählen von ihren Zweifeln und Wünschen und nehmen das Publikum mit auf eine Reise einmal quer durch alle Musikgenres.

Preis: 20,00 €

Termin: 15.05.2022 18:00


2132

Phil Schmitz

KaBARett Flin

PHIL SCHMITZ

Magisch verschmitzt

Phil Schmitz holt Sie heraus aus der alltäglichen Komfortzone und nimmt Sie mit in seine magisch-verrückte Show.
Er verbannt altbackene Kunststücke von der Bühne, und nutzt deren Requisiten für seine eigene, lockere und lebhafte Form der Magie.

Ob er Tipps gibt, wie man mit Fingerfertigkeit selbst bei Physiotherapeuten ganz vorn landet;
in die Rolle eines irritierend-skurrilen Mentalmagiers schlüpft oder Teile des Bühnenbildes plötzlich zu schweben beginnen – mit seiner sympathischen Art erzählt Phil zauberhafte
Geschichten und präsentiert effektvolle Zauberkunst.

Preis: 20,00 €

Termin: 23.04.2022 20:00


2136

Jakob Friedrich

KaBARett Flin

JAKOB FRIEDRICH

I schaff mehr wie du

Jakob Friedrich ist knapp 20 Jahren Facharbeiter in der schwäbischen Metall- und Elektroindustrie. In seinem ersten Solo Programm "I schaff mehr wie Du!" analysiert er in charmanter Art und Weise die schwäbische Mentalität sowie politische und wirtschaftliche Zusammenhänge. Er nimmt sein Publikum mit auf die Reise in seinen Arbeitsalltag und imitiert auf hinreißend komische Art seine Kollegen und Vorgesetzten.

Preis: 20,00 €


1534

Simone Solga

Kom(m)ödchen

SIMONE SOLGA

Ihr mich auch

Es war einmal… eine Kanzlersouffleuse. Aber die kann nicht mehr. Denn unser Land ist verrückt geworden: Gesinnung ist wichtiger als Verantwortung, Emotionen sind wichtiger als Fakten, Moralisieren ist wichtiger als Kompetenz. Die alte Solga musste also weg, lang lebe die neue Solga. Und die sagt in ihrem nagelneuen Programm: Wenn das Volk sich schon nicht wehrt, dann machen wir eben unsere eigene Revolution.

Preis: 22,00 €

Termine:
12.05.2022 20:00
13.05.2022 20:00


1535

Ulan + Bator

Kom(m)ödchen

ULAN & BATOR

Zukunst

Endlich! Ulan & Bator, Deutschlands feinste Absurdisten sind zurück! In Ihrem neuen Programm ZUKUNST perlen aus den bunten Strickmützen von Ulan & Bator wieder irrwitzige Ideen:
seien es Pina Bausch-tanzende Fabrikarbeiter, ein mutierter Käse, der Bleiberecht verlangt oder der zur psychedelischen Achterbahnfahrt geratene Arbeitstag im Großraumbüro – was andere nicht einmal in Worte fassen können , spielen diese Beiden ziemlich anders gestrickten Kabarettisten in wahnwitzige Szenen.

Doch selbstverständlich gibt‘s auch ein Wiedersehen mit Rudolf Nurejew, dem Stuhlkonzert und anderen ihrer Klassiker. Und auch in ZUKUNST braucht das vielfach preisgekrönte Duo nicht mehr als eine leere Bühne, ihre Musikalität, ihr Theaterhandwerk und ihre legendäre Spielfreude. Ulan & Bator sind zu wahr, um verrückt zu sein..

Preis: 22,00 €

Termin: 14.05.2022 20:00


1540

Helmut Schleich

Kom(m)ödchen

HELMUT SCHLEICH

Kauf, du Sau!

Ja, genau. Sie haben schon richtig gehört. Sie sollen kaufen. Und wenn Sie nichts kaufen, fliegen Sie raus. Denn wer nicht flüssig ist, ist überflüssig. Und überflüssige Menschen haben im Paradies der schönen neuen Warenwelt nichts verloren. Die verschmutzen nur das Konsumklima. Aber Sie sollen nicht nur kaufen. Sondern auch verkauft werden. Nämlich für dumm. Weil Waren und Wahrheiten sich leichter unters Volk bringen lassen, wenn keiner zu genau hinschaut.

An jeder Ecke steht ein Maulheld, der die neueste Zukunftsidee anpreist: Egal ob Europa, Digitalisierung, 3D-Drucker oder künstliche Intelligenz – überall Perspektiven, die keine sind. Oder zumindest nur für diejenigen, die auf dem Sonnendeck der Globalisierung sitzen. Das geht Helmut Schleich gehörig gegen den Strich. Und deshalb rückt der Münchner Kabarettist in seinem Programm „Kauf, Du Sau!” der vom Kaufrausch narkotisierten Gesellschaft mit seinen zugespitzten Bosheiten zu Leibe – bis die Konsumblase platzt.

Preis: 22,00 €

Termin: 28.05.2022 20:00


1571

Moritz Netenjakob

Kom(m)ödchen

MORITZ NETENJAKOB

Das Ufo parkt falsch

Der Grimmepreisträger und Bestseller Autor Moritz Netenjakob präsentiert einen perfekten Mix aus brüllend komischen Beobachtungen, verrückten Einfällen und liebenswerten Figuren. Ufo-Attacke wird von Grönemeyer, Lindenberg und Calmund abgewehrt; Fußballreporter erzählt Hänsel und Gretel; Türken feiern Weihnachten – mit Alt 68ern; Sturer Westfale entdeckt Romantik; Lehrer-Ehepaar vergeigt erotisches Rollenspiel; Multiple Promistimmen in der Selbsthilfegruppe.

Preis: 22,00 €


1591

Frank Lüdecke

Kom(m)ödchen

FRANK LÜDECKE

Das Falsche muss nicht immer richtig sein!

In seinem brandaktuellen Programm stöbert er die versteckten Zusammenhänge zwischen Klimaforschung, E-Scootern, Negativzinsen und Grundeinkommen auf. Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Demokratie und wer ist Anja Karliczek? Lüdecke macht politisches Kabarett in einer Zeit, in der man sich fragt, was Politik heute überhaupt noch a usmacht. Dafür nimmt er auch kleinere Anleihen bei der Philosophie. Lüdecke ist möglicherweise etwas subtiler, dafür aber unterhaltsam. Musik gibt es auch.

Preis: 22,00 €

Termin: 20.05.2022 20:00


1610

Severin Groebner

Kom(m)ödchen

SEVERIN GROEBNER

Gut möglich

Meine Zukunft ist so problematisch, daß sie mich selbst zu interessieren anfängt” schrieb Georg Büchner 1835. Zwei Jahre später war er tot. Merke: Die Beschäftigung mit der Zukunft ist ein gefährliches Geschäft.

Severin Groebner aber, die Wiener Kassandra aus dem Gemeindebau, das austriakische Orakel mit Vibrationshintergrund (er fährt viel Bahn) wirft unerschrocken einen Blick nach vorn. Was kommt, was geht und was wird gehen? Fünfmal schaut er ins Futur und findet sich in unterschiedlichen Situationen wieder: Bankrott, berühmt, bescheuert, bekehrt und beerdigt. Groebner wirft eine kabarettistische Zeitmaschine an und nimmt uns mit auf eine Reise ins Mögliche. Kommen Sie und schauen Sie mit Severin Groebner in die Zukunft. Oder anders gesagt: Bleiben wir realistisch und erwarten wir das Unmögliche.

Preis: 22,00 €

Termin: 15.05.2022 18:00


1691

René Steinberg

Kom(m)ödchen

RENÉ STEINBERG

Freuwillige vor – jetzt erst recht! Update 2022

Schauen wir doch mal einen Abend nach vorne! Denn was hinter uns liegt, das kennen wir: Krise, Aluhüte, Homeschooling und Karl Lauterbach. Aber was kommt nun? Und wie können wir postiv damit umgehen? Jede Krise birgt Chancen; vielleicht für Homeoffice, Solidarität und mehr Abstand an der Wursttheke?

Die Welt hat sich rasant geändert. Wir haben es erlebt. Die Frage, die sich uns jetzt stellt: was nun? Wie wollen wir weitermachen? Rene Steinberg meint: es geht auch bunt, optimistisch und freuwillig,.. fast schon trotzig mit dem Zusatz „jetzt erst recht”.

Deshalb hat er sein Programm kompett runerneuert, upgedated, umgebaut – und schaut nach vorn. „Freuwillige vor” ist ein fröhlicher, nötiger und optimistischer Appell. Gerade nach der Krise müssen wir mehr Humor wagen. Um sich wirklich effektiv zu wappnen für die Herausforderungen unserer Zeit.

Preis: 22,00 €


9021

Stephan Sulke

Savoy

STEPHAN SULKE

Bevor es zu spät ist

Sulke blickt heute entspannt auf sein Leben zurück und bleibt locker: Auf seinem jüngsten Album Liebe ist nichts für Anfänger zeigt er sine Listigkeit frisch aufs Neue.

Preis: 33,00 €

Termin: 30.04.2022 20:00


1746

Martin Zingsheim

Kom(m)ödchen

MARTIN ZINGSHEIM

Nornal ist das nicht

Immer gut, wenn man sich selbst auf der richtigen Seite wähnt. Politisch, ökologisch und mental. Im Stau stehen, um zur Arbeit zu gehen und durch den Wald laufen, damit man wieder sitzen kann. Bekloppt sind immer nur die Anderen, auch wenn der Cappuccino teurer als das Schnitzel ist. Mit viel suggestivem Aufwand verkaufen wir uns den tagtäglichen Wahnsinn da draußen als sogenannte Normalität. Und wundern uns dann, dass man zwischen Desinfektionsmittel und Physiotherapie kaum noch was mitkriegt. Klimawandel, Kinderarmut, Selbstausbeutung? Keine Sorge, alles ganz normal! Martin Zingsheim stellt sich in seinem neuen Programm dem unhinterfragten Irrsinn und den für sicher geglaubten Scheinwahrheiten. Witzig, relevant und im positiven Sinne verrückt. Unter uns: normal ist das nicht!

Preis: 22,00 €


9001

Basta

Savoy

BASTA

Eure liebsten Lieder

Beständig versorgen die fünf Jungs im besten Alter ihr Publikum seit Jahren mit lebensprallen Liedern, umwerfend komischen Geschichten und feinsinnigen Balladen und arbeiten so unentwegt an der kulturellen Kolorierung für eine Bunte Republik Deutschland.

Preis: 20,50 €

Termine:
20.05.2022 20:00
15.10.2022 20:00
14.12.2022 20:00
15.12.2022 20:00


9016

Tim Fischer

Savoy

TIM FISCHER

Zeitlos

Tim Fischer ist wieder auf Tournee und präsentiert unter der musikalischen Leitung von Oliver Potratz die Highlights seiner aktuellen Alben „Zeitlos” und „Cabaret Berlin”. Spielend verknüpft er Klassiker mit neuen Songs und stellt einmal mehr die zeitlose Schönheit des Genres Chansons unter Beweis. Erstaunt stellt man fest, wie sich Modernes und Altes die Hände reichen und die Grenzen zwischen damals und Heute verschwimmen.

„Es ist mir ein Bedürfnis zu zeigen, dass sich auch gegenwärtig Chanson-Kreateure wie Sebastian Krämer, Thomas Pigor, Cora Frost oder Claudio Pagonis finden, die stilsicher und auf ihre ganz eigene Art das Chanson beleben und die Tradition von Ikonen wie Friedrich Hollaender, Hildegard Knef oder Ludwig Hirsch weiterführen.” Tim Fischer

Preis: 20,50 €

Termin: 01.04.2022 20:00


9053

Frieda Braun

Savoy

FRIEDA BRAUN

Jetzt oder nie!

Flink wie ein Wiesel, aufgeregt wie eine Henne, scheu wie ein Feldhase: Frieda Braun hat viele Gesichter. Ihre Geschichten wimmeln von knarzigen Charakteren, die den Miss Marple-Filmen mit Margret Rutherford entsprungen sein könnten.
Elf schrullige Frauen bilden Friedas legendäre „Splittergruppe”. Schon nach kurzer Zeit glaubt man, sie persönlich zu kennen – ebenso die männlichen Protagonisten, etwa den Hypochonder Bruno oder Wilbrecht, den rangältesten Junggesellen.

Preis: 18,50 €

Termine:
29.05.2022 19:00
24.09.2022 20:00


9060

Jürgen Becker

Savoy

JÜRGEN BECKER

Die Ursache liegt in der Zukunft

Der Kapitalismus basiert auf unendlichem Wachstum. Doch wie soll das auf einem endlichen Planeten funktionieren? Das Finale unseres fossilen Feuerwerks kollabiert ausgerechnet mit einem China-Kracher. Selbst neoliberale Ökonomen zucken mittlerweile schuldig mit den Schultern und sprechen von Marktversagen. Haben wir‘s verkackt? Ökologie & Ökonomie verwirbeln gewaltig unser Gewohnheitsrecht und unsere Nebenkostenabrechnung.
Ein bahnbrechend zorniges Sturmtief kündigt sich an. Recken wir also die Hände zum Heizpilz und fahren nach der Party voll im SUV vor die Wand? Oder machen wir die Wende in ein genüssliches Leben voll Komischer Intelligenz? Jürgen Becker entwickelt den optimalen Optimismus ohne Opiate und holt uns alle unter seine warme Decke. Dort wird genau recherchiert, was die Welt zusammenhält, wenn sie auseinander fällt – und wie es sich für alle so richtig rechnet, Sie jetzt zu retten. Sein Humor lüftet durch, hält das Zeitfenster auf Kipp und macht den Chancen Avancen. Man geht nach Hause und denkt: Da geht noch was!

Preis: 19,00 €


9068

Storno

Savoy

STORNO

Sonderinventur 2022

Eine Inventur ist bekanntlich die Erfassung vorhandener Bestände, um dabei Ungereimtheiten ans Tageslicht zu fördern. Storno legt den Finger in politische und sonstige Wunden: Funke, Philipzen und Rüther durchforsten die Lage der Dinge, um Abseitiges, Bewährtes und Skurriles aufzutischen. Das Ergebnis ist eine Sonderinventur, die es in sich hat.

Preis: 20,50 €

Termin: 15.05.2022 19:00


9103

Markus Barth

Savoy

MARKUS BARTH

Ich bin raus!

Markus Barth ist raus – und nimmt Sie mit: Raus aus der Quarantäne, raus aus anstrengenden Internetdiskussionen und lustigen WhatsApp-Gruppen, aus Wichtigtuerei und Selbstoptimierungs-Gedöns, ja sogar raus aus seinen vier Wänden. Dauercampen wenige Meter neben der eigenen Wohnung? Na ja, es sind halt besondere Zeiten.

Preis: 12,50 €


9157

Ladies Night

Savoy

LADIES NIGHT

Ganz oder gar nicht

Kalle, Herbert und Norbert hängen jeden Tag arbeitslos in ihrer Stammkneipe rum. Sie brauchen dringend Geld. Herbert erzählt, dass seine Frau am Abend zu den schon seit Wochen ausverkauften Chippendales geht. Da kommen die Drei auf eine wahnwitzige Idee. Warum nicht auch strippen? Allerdings stellen sie fest, dass sie außer Bierbauch, Glatze und Hühnerbrust nicht viel zu bieten haben. Erste Selbstzweifel machen sich breit.
Letztendlich machen sie sich aber zu fünft auf den Weg die Hüllen fallen zu lassen.
Bleibt am Ende nur die Frage: Ganz oder gar nicht?!

Preis: 19,00 €

Termin: 19.05.2022 20:00


9173

Starbugs Comedy

Savoy

STARBUGS COMEDY

Jump!

»Jump!« die neue Starbugs Comedy Show hat die Welt noch nicht gesehen. Mit hinreißender, verblüffender Dynamik verlassen Starbugs Comedy in ihrer neuen Show die bekannten Sphären der Comedy. Die drei coolen Typen ziehen ihr Publikum so umwerfend fantasievoll, witzig und listig herein, dass es aus dem Staunen nicht mehr herausfindet.

Preis: 18,00 €

Termin: 14.05.2022 20:00


9273

Ausbilder Schmidt

Savoy

AUSBILDER SCHMIDT

SCHACKELINE fahr mal der Panzer vor

Ja der arme Ausbilder Schmidt, früher zur guten alten Wehrpflicht war ihm fast jeder Soldat geistig überlegen: Studenten, Abiturienten und sonstige Wehrkraftzersetzer. Heute? Die Generation Kevin de Luxe kann leider gar nix. Selbst die Stiefel muss Ausbilder Schmidt seinen Rekruten morgens noch binden, nachdem er ihnen die Uniform rausgelegt hat und den Milchkaffee (aus Sojamilch) ans Feldbett gebracht hat. Wenn Ausbilder Schmidt früher mit seinen Männern ins Manöver zog, waren alle wieder pünktlich zum Morgenappell da. Heute? Die Hälfte der Soldaten/Innen fehlt; verlaufen, verletzt, aufgegeben, Mama angerufen um ihn/sie/es abzuholen.
In seinem neuen Programm regt sich Ausbilder Schmidt köstlich über die Bundeswehr, die heutige Jugend und über sämtliche Luschen und Luschinen auf. Comedy mit hoher Gagdichte und jede Menge Publikumsaktionen. Ja das ist auch in den 20iger Jahren des Ausbilders Mission: Anschiss für jeden, hat noch keinem geschadet. Jawoll

Preis: 16,00 €

Termin: 18.05.2022 20:00


9281

Ass−Dur

Savoy

ASS-DUR

QUINT-ESSENZ

Dominik Wagner führt Ass-Dur weiter. An seiner Seite: sein Bruder Florian. Das Gute liegt so nah, denn Ass-Dur Luft hat Florian Wagner seit Jahren geschnuppert, ist bereits mit Ass-Dur aufgetreten, hat Songs für das Duo komponiert und war mit der legendären Weihnachtsshow mit auf Tour – er gehört eben zur Ass-Dur-Familie.
Die Wagner-Brüder versprechen höchste musikalische Leistung, Komik vom Feinsten und natürlich – sonst wäre es nicht Ass-Dur – sind sich die beiden nie einig. Zwei Männer – Zwei Brüder – Zwei Pianisten. Der eine kann was, der andere auch.
Mit frischem Schwung starten die beiden in den Herbst. Florian Wagner ist ein Virtuose am Klavier, gewinnt Gesangswettbewerbe, er kann „Atemlos” von Mozart spielen und das schlechteste Lied der Welt. Er ist selbst mehrfach preisgekrönt (Bielefelder Kabarettpreis, Rostocker Kabarettpreis, Münchner Kleinkunstpreis, Dortmunder Comedy Pokal und viele mehr) und feiert mit seinem Solo-Programm seit 2018 Erfolge (u.a. in der Bar jeder Vernunft). Und Dominik ist eben Dominik. Wie immer. Jetzt aber auch großer Bruder. Und das will er auch zeigen.

Preis: 19,00 €

Termin: 07.04.2022 20:00


9381

Die Magier

Savoy

DIE MAGIER

DIE FREAKSHOW TOUR

Provokant. Gruselig. Unfassbar. Spontan. Lustig. Magisch.

Von provokant bis unfassbar ist in dieser Show alles möglich! Machen Sie sich gefasst auf eine Achterbahnfahrt der mitternachtsmagischen und gruseligen Unterhaltungskunst – ganz in der Tradition der amerikanischen Freak- und Sideshows.

Die beiden Künstler Christopher Köhler und Lars Ruth präsentieren ihrem Publikum Nervenkitzel, Mysteriöses, Gruseliges und schaurig-schöne Magie auf den Bühnen der ganzen Nation. Die Enfants Terribles der deutschen Magieszene zeigen Ihnen, wie die Grenze zwischen Realität und Illusion ineinanderfließen, sich Geister auf der Bühne manifestieren und Gedanken auf unglaubliche Art und Weise gelesen werden. Die beiden Ausnahmekünstler beziehen das Publikum interaktiv in die Show mit ein und garantieren Gänsehaut- und Schockmomente, die Sie nie wieder vergessen wollen.

Welcome to the Freakshow!

Preis: 22,50 €

Termin: 11.05.2022 20:00


9757

Quadro Nuevo

Savoy

QUADRO NUEVO

Mare

Die mediterrane Leichtigkeit des Seins war zweifellos immer schon prägend für die Instrumental-Kunst von Quadro Nuevo: italienische Tangos, französische Valse, ägäische Mythen-Melodien, waghalsige Fahrtenlieder entlang einer sonnenbeschienen Küstenstraße, orientalische Grooves, Brazilian Flavour und neapolitanische Gassenhauer. Sie alle dienen als vergnügliche Barke für lustvoll improvisierte Abenteuerfahrten.

Preis: 20,50 €

Termin: 02.04.2022 20:00


9933

Alfons

Savoy

ALFONS

Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Und gibt es dort genug Parkplätze?

Es sind große Fragen, die ALFONS umtreiben: Ist das Ende des Menschen schon in Sicht? Oder leuchtet da Licht am Ende des Tunnels? Und wenn, ist es eine Energiesparlampe? Die Suche nach Antworten führt den Geschichtenerzähler und Puschel-Philosophen von den Anfängen des Menschseins zu den aktuellen Krisen; und zugleich immer wieder zurück in das Haus seiner Kindheit. ALFONS‘ neues Programm ist ein typisch alfonsischer Genuss mit anhaltenden Nachwirkungen: warmes Herz, tränende Augen – und Kater in den Lachmuskeln

10.11.2022 Jetzt noch deutscher

Preis: 18,00 €

Termine:
21.05.2022 20:00
10.11.2022 20:00


9295

Micky Beisenherz

Savoy

MICKY BEISENHERZ

Apokalypse & Filterkaffee

Micky Beisenherz kommt 2021 wieder auf Tour und wird neben seinem Buch, seinem Sidekick Loffy und ausreichend Filterkaffee auch wieder spannende Gäste auf der Bühne begrüßen. »Es gibt Dinge, die mir auffallen. Mich teilweise sogar aufregen. Und da ständig die Impulskontrolle klemmt, müssen sie wohl raus. Mein religiöses Symbol ist das Fadenkreuz. Die Rasierklinge ist mein Dancefloor. Und soeben juckt es wieder in den Füßen.«

Preis: 22,50 €


9299

Masud Akbarzadeh

Savoy

MASUD AKBARZADEH

FAME – Tour 2022
Hoch die Tassen!

Zu seinem 27-jährigen Bühnenjubiläum im kommenden Jahr lässt es Comedian Masud Akbarzadeh richtig krachen: In aller Bescheidenheit hat er sein Spezial-Jubiläums-Programm und die dazugehörigen Fest-Tour schlicht mit „Fame” betitelt. Bei dieser originalen Stand-up-Comedy-Show, die nach eigenen Angaben des Comedians ihresgleichen im deutschsprachigen Raum sucht, erwarten den Zuschauer viele neue Geschichten und fantasievolle, einzigartige Alltagsbeobachtungen.

Preis: 18,00 €

Termin: 12.05.2022 20:00


9312

Wilfried Schmickler

Savoy

WILFRIED SCHMICKLER

Kein Zurück

Wilfried Schmickler verarbeitet in seinem runderneuerten Programm „Kein Zurück” gemeinsam mit dem Publikum die traumatische Zeit des Lockdowns während der Pandemie, er stellt die Frage nach der Systemrelevanz von Kultur und Möbelhäusern und parliert über Videokonferenzen im Homeoffice mit karrieregerecht angepasstem Mobiliar.
Er thematisiert den Krieg der Generationen und beschreibt die Kämpfe, die unsere Gesellschaft beherrschen: Reich gegen Arm, Alt gegen Jung, Stadt gegen Land, und er beschreibt einen Ausweg: Die Solidarität aller Menschen mit allen Menschen.

Preis: 18,00 €


9334

Nightwash Club

Savoy

NIGHTWASH CLUB

NightWash ist die Marke für Stand-up Comedy in Deutschland. Mit über 200 Live-Terminen pro Jahr ist NightWash zudem die erfolgreichste Live Comedy-Show im deutschsprachigen Raum. Künstler wie Luke Mockridge, Mario Barth, Carolin Kebekus, Chris Tall oder Faisal Kawusi hatten einen Ihrer ersten Auftritte bei NightWash. NightWash bringt die Stand-Up Comedy angesagter Comedians und Newcomer, überraschende Showeinlagen gepaart mit dem allerbesten Publikum auf die Bühne. Jede Show ein Unikat auf höchstem Niveau. Hier bleibt garantiert kein Auge trocken!

Preis: 13,60 €

Termine:
13.05.2022 20:00
24.06.2022 20:00
22.07.2022 20:00
19.08.2022 20:00
23.09.2022 20:00
14.10.2022 20:00


9374

Wolf Maahn & Band

Savoy

WOLF MAAHN & BAND

LIVE 2022

Seine Alben erreichten bereits in den 80ern Kultstatus und bis heute landen sie regelmäßig in den Verkaufscharts. Wolf Maahn gilt als einer der einflußreichsten und beständigsten Musiker des Landes. Über 1200 Live Shows und etliche Festivals unter anderem mit Bob Marley, Fleetwood Mac oder Bob Dylan machten den Linkshänder und gebürtigen Berliner zu ”einer der größten deutschen Live-Legenden” (wdr.de).

Preis: 24,00 €

Termin: 29.04.2022 20:00


9339

Classic meets Cuba

Savoy

CLASSIC MEETS CUBA

Klazz Brothers "Classic meets Cuba" – 20th Birthday Tour

Preis: 20,50 €

Termin: 16.05.2022 20:00


13468

Playtime

Kino Metropol

PLAYTIME

Frankreich, Italien 1968, 124 Min
Regie: Jacques Tati

Paris in den 60er Jahren: Zwischen den futuristisch wirkenden Glas- und Stahlkonstruktionen der Großstadt macht sich Monsieur Hulot (Jacques Tati) auf der Suche nach einem Monsieur Giffard (Georges Montant). Überall herrscht klinische Sauberkeit, die Metropole hat ihr ursprüngliches Gesicht völlig verloren. Monsieur Hulot irrt durch ein Paris, das ihm völlig fremd ist. Während er sich in dem hochtechnisierten Labyrinth von Gängen und seltsam sterilen Büroräumen verliert, läuft er immer wieder einer amerikanischen Touristengruppe über den Weg, die vergeblich das „alte Paris” sucht. Individualität hat in der modernen Welt, die sich bis zur Austauschbarkeit gleicht, keinen Platz – stattdessen herrschen Monotonie und organisierte Langeweile.

Preis: 6,50 €


13469

Belle de Jour

Kino Metropol

BELLE DE JOUR

Frankreich, Italien 1967, 100 Min
Regie: Luis Buñuel

Séverine Sérizy (Catherine Deneuve) ist eine glücklich verheiratete Hausfrau. Nur im Bett ist sie mit ihrem Mann Pierre (Jean Sorel) nicht zufrieden. Befriedigung findet sie lediglich in ihren Tagträumen, in denen sie Fesselspielen und anderen Sadomaso-Praktiken nachgeht. Als das aber auch nicht mehr ausreicht, beginnt Séverine, nachmittags als Prostituierte zu arbeiten. Im Etablissement von Madame Anaïs (Geneviève Page) kann sie ihren erotischen Vorlieben freien Lauf lassen, ohne dass ihr Mann etwas davon weiß. Alles geht gut, bis Henri Husson (Michel Piccoli), ein Freund ihres Mannes, Séverine in dem Bordell entdeckt. Jetzt weiß sie nicht mehr, wie sie unbeschadet aus der Angelegenheit herauskommt. Außerdem ist Marcel (Pierre Clémenti), ein Kunde des Bordells, so vernarrt in sie, dass er alles dafür tut, um Séverine dauerhaft für sich zu gewinnen…

Preis: 6,50 €

Termin: 16.05.2022 19:00


13474

Exhibition on screen: Frida Kahlo

Kino Cinema

EXHIBITION ON SCREEN: FRIDA KAHLO

GB 2021, 90 Min., OmU
Regie: Ali Ray
Kunst im Kino, Dokumentation

Wer war Frida Kahlo? Jeder hat schon von ihr gehört, doch was für ein Mensch verbirgt sich hinter den leuchtenden Farben, den buschigen Augenbrauen und den Blumenkränzen? Wir entführen Sie auf eine Reise durch das Leben dieser ikonischen Malerin: Entdecken Sie ihre Kunst und die Wahrheit über ihr bewegtes Leben.
Dieser maßstabsetzende Film vermittelt tiefe Einblicke in zentrale Werke von Frida Kahlo. Dank neuester Aufnahmetechnik sehen Sie diese in bislang unvorstellbarer Qualität. Die Produktion verrät Kahlos tiefste Gefühle und entschlüsselt die Geheimnisse und Symbole, die sich hinter ihrer Kunst verbergen. Als Leitfaden durch den Film dienen ihre Briefe.
Wie bei Exhibition on Screen üblich, verbindet unser ganz persönlicher, intimer Film Interviews mit Kommentaren und detaillierten Kunstanalysen. Er präsentiert ein wahres Feuerwerk an Farben, feiert die Kraft des Lebens und bietet Ihnen einen einmaligen Zugang zu Kahlos Werken: Erfahren Sie mehr über ihre fieberhafte Kreativität, ihre Widerstandskraft und ihre beispiellose Lust am Leben, an Politik, Männern und Frauen.
Unser Film gräbt tiefer als alle bisherigen Produktionen; er lässt weltbekannte Experten zu Wort kommen und erkundet die Größe dieser Künstlerin: So entdecken Sie die wahre Frida Kahlo.

Preis: 8,00 €

Termine:
20.03.2022 12:00
27.03.2022 12:00


13475

Exhibition on screen: Ostern in der Kunst

Kino Cinema

EXHIBITION ON SCREEN: OSTERN IN DER KUNST

GB 2021, 90 Min., OmU
Regie: Phil Grabsky
Kunst im Kino, Dokumentation

Die Geschichte vom Tod und der Auferstehung Jesu prägte in den letzten 2000 Jahren maßgeblich die westliche Kultur: Das vielleicht bedeutendste Ereignis aller Zeiten, wie es in den Evangelien überliefert ist, inspirierte Werke einiger der größten Künstler der vergangenen Jahrhunderte.

Dieser einschneidende Moment steht im Zentrum einiger der gewaltigsten Kunstwerke der westlichen Zivilisation – in ganz unterschiedlicher Form: als Moment des Triumphs oder in schonungsloser Härte, in eher vergeistigter Darstellung oder ganz konkret und »anfassbar«. Unser prachtvoll gestalteter Film widmet sich der Darstellung von Ostern in der Kunst, von der Zeit des Frühchristentums bis heute.

Gefilmt wurde in Jerusalem, den USA und in ganz Europa, und das Ergebnis beleuchtet die vielen Varianten, in denen Künstler die Ostergeschichte abgebildet haben, und erzählt auf diese Weise eine allgemeingültige Geschichte.

Preis: 8,00 €


13476

Exhibition on screen: Pissaro

Kino Cinema

EXHIBITION ON SCREEN: PISSARO

GB 2021, OmU
Regie: David Bickerstaff
Kunst im Kino, Dokumentation

Ohne Camille Pissarro gäbe es keinen Impressionismus in der Kunst. Er wird zu Recht als Vater des Impressionismus bezeichnet.

Es war ein dramatischer Weg, den Pissarro beschritt, und in all der Zeit schrieb er ausgiebig an seine Familie. Diese intimen und aufschlussreichen Briefe sind es, die den Film über Pissarros Leben und Werk so fesselnd machen. Der auf den Westindischen Inseln geborene Pissarro entdeckte als junger Mann in Paris seine Leidenschaft für die Malerei. Mit 43 Jahren trommelte er eine Gruppe begeisterter Künstler zu einem neuen Kollektiv zusammen. Ihre erste Ausstellung wurde von den Kritikern verhöhnt, aber die Gruppe hatte einen neuen Namen bekommen: die Impressionisten. Für die nächsten 40 Jahre war Pissarro die treibende Kraft hinter dem, was heute zur beliebtesten Kunstrichtung der Welt geworden ist.
Das Ashmolean Museum hat eine lange Tradition großartiger Ausstellungen. Als ältestes öffentliches Museum Großbritanniens überhaupt (es öffnete seine Türen im Mai 1683) beherbergt es eine ungeheuer reichhaltige Sammlung, darunter das bemerkenswerte Pissarro-Archiv. Mit exklusivem Zugang zum umfangreichsten Archiv eines impressionistischen Malers und zur ersten großen Pissarro-Retrospektive seit vier Jahrzehnten erkundet und beleuchtet dieser Film den so spannenden wie bedeutsamen Lebensweg und das Werk eines unglaublichen Künstlers.

Preis: 8,00 €

Termine:
29.05.2022 12:00
05.06.2022 12:00
12.06.2022 12:00


13801

MET live: Turandot

Klassik im Atelier

MET LIVE: TURANDOT

von Giacomo Puccini
2022, 225 Min., it. OmU
Musikalische Leitung: Marco Armiliato
Mit: Anna Netrebko, Michelle Bradley, Yonghoon Lee, Ferruccio Furlanetto

Zwei der aufregendsten Stimmen der Gegenwart teilen sich die Titelrolle der legendären kaltherzigen Prinzessin: Christine Goerke, die amtierende dramatische Sopranistin der Met, und Superstar Anna Netrebko, die ihr lang erwartetes Rollendebüt an der Met gibt, nachdem sie in der Silvestergala 2019 einen haarsträubenden Vorgeschmack gegeben hatte.

Die Tenöre Yusif Eyvazov und Yonghoon Lee tauschen die Rollen des kühnen Prinzen, der entschlossen ist, Turandots Liebe zu gewinnen, mit den Sopranistinnen Nicole Car und Michelle Bradley als hingebungsvolle Dienerin Liù und dem Bass-Bariton James Morris sowie den Bässen Alexander Tsymbalyuk und Ferruccio Furlanetto als blinder König Timur. Marco Armiliato dirigiert Puccinis mitreißende Partitur.

Preis: 23,00 €


13888

MET live: Lucia Di Lammermoor

Klassik im Atelier

MET LIVE: LUCIA DI LAMMERMOOR

von Gaetano Donizetti
2022, 190 Min., it. OmU
Musikalische Leitung: Riccardo Frizza
Mit: Nadin Sierra, Javier Camarena, Artur Rucinski, Matthew Rose

In den letzten Spielzeiten hat die Sopranistin Nadine Sierra mit virtuoser Stimme und fesselnder Bühnenpräsenz als Gilda in Rigoletto, Susanna in Le Nozze di Figaro und Ilia in Idomeneo das Haus an der Met zum Beben gebracht.

Nun übernimmt sie eine der eindrucksvollsten und geschichtsträchtigsten Rollen des Repertoires, die verfolgte Heldin aus Lucia di Lammermoor, in einer elektrisierenden Neuinszenierung des gefragten australischen Theater- und Filmregisseurs Simon Stone unter der Leitung von Riccardo Frizza. Der umwerfende Tenor Javier Camarena sorgt als Lucias Geliebter Edgardo für ein Belcanto-Feuerwerk, der Bariton Artur Ruciński als ihr überheblicher Bruder Enrico und der Bass Matthew Rose als ihr Lehrer Raimondo.

Preis: 23,00 €

Termin: 21.05.2022 19:00


23073

MET live: Don Carlos

Klassik im Atelier

MET LIVE: DON CARLOS

von Giuseppe Verdi
2022, 190 Min., frz. OmU
Musikalische Leitung: Yannick Nézet-Séguin
Choreographie: Sonya Yoncheva, Elīna Garanča, Matthew Polenzani, Etienne Dupuis,
Günther Groissböck, John Relyea

Zum ersten Mal in der Geschichte des Hauses präsentiert die Met die ursprüngliche fünfaktige französische Fassung von Verdis epischer Oper über eine zum Scheitern verurteilte königliche Liebe vor dem Hintergrund der spanischen Inquisition

Yannick Nézet-Séguin leitet eine weltberühmte Besetzung von Opernstars, darunter der Tenor Matthew Polenzani in der Titelrolle, die Sopranistin Sonya Yoncheva als Élisabeth de Valois und die Mezzosopranistin Elīna Garanča als Eboli. Der Bass Günther Groissböck und der Bass-Bariton John Relyea sind Philippe II. und der Großinquisitor, und der Bariton Étienne Dupuis rundet als Rodrigue die Starbesetzung ab. Verdis Meisterwerk erhält eine monumentale Neuinszenierung von Sir David McVicar, die seine elfte Met-Produktion markiert und ihn zu einem der produktivsten und beliebtesten Regisseure in der jüngeren Geschichte der Met macht.

Preis: 23,00 €

Termin: 26.03.2022 20:00


12275

Miss Daisy und ihr Chaffeur

Stadttheater Ratingen

MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR

von Alfred Uhry
Mit Doris Kunstmann, Ron Williams u. a.

Atlanta, Georgia, 1948: Miss Daisy ist eine 72-jährige pensionierte Schullehrerin. Nachdem sie eines Tages mit ihrem Auto einen Unfall verursacht hat, kauft Sohn Boolie ihr einen neuen Wagen und engagiert vorsichtshalber den Farbigen Hoke Coleburn als Chauffeur. Hoke, mit seinen 60 Jahren selbst nicht mehr der Jüngste, ist ein ruhiger, lebenskluger Mann und somit der ideale Gegenpart zur egozentrischen Miss Daisy, die sich hartnäckig weigert, seine Dienste in Anspruch zu nehmen. Mit Ausdauer und unbeeindruckt von mancher unfreundlichen Bemerkung der alten Dame schafft es Hoke schließlich, dass Miss Daisy in den Wagen einsteigt, und allmählich entsteht während der gemeinsamen Ausfahrten zwischen dem ungleichen Paar eine respektvolle Sympathie.

Preis: 15,00 €

Termin: 26.04.2022 20:00


12458

Pippi Langstrumpf

Naturbühne Blauer See

PIPPI LANGSTRUMPF

Willkommen auf der Naturbühne Blauer See
Theater Concept präsentiert:
Im SOMMER 2022: " Pippi Langstrumpf" – wie alles begann:
Pippi zieht in die Villa Kunterbunt ein und fortan ist Nichts mehr wie es einmal war.
Ab 3 Jahre

Die Naturbühne Blauer See hat 1.200 überdachte Sitzplätze, so dass die Vorstellungen bei jedem Wetter stattfinden können.
Alle Plätze bieten perfekte Sicht auf die spektakuläre Kulisse der Naturbühne!
Genügend Parkplätze für PKWs und Busse sind vorhanden. Auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Naturbühne zu erreichen.
Vom Parkplatz aus gelangen Sie nach einem knapp 15 min. Spaziergang zur Naturbühne am
Blauen See. Ein barrierefreier Weg ist vorhanden. Bitte folgen Sie der Beschilderung.
Freie Platzwahl.

Beginn: 15:30 Uhr, Einlass: 14:30 Uhr, Dauer: ca. 2 Std. (inkl. Pause)

Ob und welche Corona Verordnungen es für 2022 geben wird weiß (noch) niemand. Bitte
erkundigen Sie sich rechtzeitig auf der Homepage vom Theater Concept.

Kinder: 10,- € (3 bis 16 Jahre)
Erwachsene: 15,- € (ab 17 Jahre)

Preise:
SitzKategorie - Erw - 15,00 €
SitzKategorie - Kind - 10,00 €

Termine:
05.06.2022 15:30
06.06.2022 15:30
11.06.2022 15:30
12.06.2022 15:30
18.06.2022 15:30
19.06.2022 15:30
25.06.2022 15:30
26.06.2022 15:30
29.06.2022 15:30
02.07.2022 15:30
03.07.2022 15:30
06.07.2022 15:30
09.07.2022 15:30
10.07.2022 15:30
13.07.2022 15:30
16.07.2022 15:30
17.07.2022 15:30
20.07.2022 15:30
23.07.2022 15:30
24.07.2022 15:30
27.07.2022 15:30
30.07.2022 15:30
31.07.2022 15:30
03.08.2022 15:30
06.08.2022 15:30
07.08.2022 15:30
13.08.2022 15:30
14.08.2022 15:30
20.08.2022 15:30
21.08.2022 15:30
27.08.2022 15:30
28.08.2022 15:30
03.09.2022 15:30
04.09.2022 15:30
10.09.2022 15:30
17.09.2022 15:30
18.09.2022 15:30
24.09.2022 15:30
25.09.2022 15:30
01.10.2022 15:30
02.10.2022 15:30
03.10.2022 15:30


15409

Zu Fuß nach Jerusalem − 15 Monate auf dem Pilgerweg

Savoy

ZU FUß NACH JERUSALEM – 15 MONATE AUF DEM PILGERWEG

mit Johannes Schwarz

Ein Priester begibt sich auf eine Pilgerreise, so weit, so normal. Aber: Johannes Schwarz ist kein herkömmlicher Geistlicher. Und: Seine Wanderung ist nicht gerade alltäglich. Denn aus Liechtenstein läuft er 15 Monate und 14.000 km, durch 26 Länder Europas und des Nahen Ostens nach Jerusalem – und zurück! Seine Begegnungen mit den Menschen, mit der Natur und Gott könnten spielend mehr als einen mitreissenden Vortrag füllen.

Preis: 17,90 €

Termin: 24.04.2022 14:00


15431

Europas hoher Norden − Island, Norwegen, Schweden und Finnland

Savoy

EUROPAS HOHER NORDEN – ISLAND, NORWEGEN, SCHWEDEN UND FINNLAND

mit Petra & Gerhard Zweger-Schoner

Über vier Jahre hinweg erkundet das Fotografenpaar den polaren Norden unseres Kontinents – Zeit, um durchzuatmen und den Alltag hinter sich zu lassen. Von ihrer Traumreise bringen sie grandiose Bilder heim, von stürmischen Klippen in Norwegen, den endlosen Hochtälern Schwedens, subarktischen Wäldern Finnlands und den rauchenden Vulkanen Islands. Ebenso im Gepäck: Spannende Geschichten von Elchen, Braunbären und den Menschen am Rande Europas.

Preis: 17,90 €

Termin: 27.03.2022 14:00


21433

Via Alpina Sacra − Auf dem härtesten Pilgerweg durch die Alpen

Savoy

VIA ALPINA SACRA – AUF DEM HÄRTESTEN PILGERWEG DURCH DIE ALPEN

Mit Johannes Schwarz

Von seinem Pilgerweg nach Jerusalem noch ganz beseelt, durchwandert Johannes Schwarz die acht Länder des Alpenbogens. Auf den Spuren der 200 größten, schönsten, interessantesten, ältesten, höchstgelegenen und bedeutendsten Wallfahrtsorte, Kirchen, Klöster und Heiligtümer des Alpenraums trägt er 1.500 Gebetsanliegen aus aller Welt von Aquilea bis zu den Inseln von Lerins bei Cannes.

Preis: 17,90 €


15418

Tor zur Antarktis − Naturparadies Südgeorgien

UFA Palast

TOR ZUR ANTARKTIS – NATURPARADIES SÜDGEORGIEN

mit Kerstin Langenberger

Weit abgelegen im Südpolarmeer und nur mit dem Schiff erreichbar, erheben sich die gletscherbedeckten Berge einer Insel. Bevölkert wird sie von tausenden Pinguinen und Robben: Südgeorgien, das Tor zur Antarktis! Die Naturfotografin Kerstin Langenberger hat ein Jahr lang im Südpolarmeer auf einer Forschungsstation gearbeitet und berichtet über die weitgehend unbekannte Insel.

Preis: 17,90 €

Termin: 03.04.2022 20:00


21453

Zu Fuß nach Jerusalem: 15 Monate auf dem Pilgerweg

Kulturfabrik Krefeld e.V.

ZU FUß NACH JERUSALEM – 15 MONATE AUF DEM PILGERWEG

mit Johannes Schwarz

Ein Priester begibt sich auf eine Pilgerreise, so weit, so normal. Aber: Johannes Schwarz ist kein herkömmlicher Geistlicher. Und: Seine Wanderung ist nicht gerade alltäglich. Denn aus Liechtenstein läuft er 15 Monate und 14.000 km, durch 26 Länder Europas und des Nahen Ostens nach Jerusalem – und zurück! Seine Begegnungen mit den Menschen, mit der Natur und Gott könnten spielend mehr als einen mitreissenden Vortrag füllen.

Preis: 17,90 €

Termin: 29.04.2022 19:00


21452

Tor zur Antarktis: Naturparadies Südgeorgien

Cinedom Köln

TOR ZUR ANTARKTIS – NATURPARADIES SÜDGEORGIEN

mit Kerstin Langenberger

Weit abgelegen im Südpolarmeer und nur mit dem Schiff erreichbar, erheben sich die gletscherbedeckten Berge einer Insel. Bevölkert wird sie von tausenden Pinguinen und Robben: Südgeorgien, das Tor zur Antarktis! Die Naturfotografin Kerstin Langenberger hat ein Jahr lang im Südpolarmeer auf einer Forschungsstation gearbeitet und berichtet über die weitgehend unbekannte Insel.

Preis: 17,90 €

Termin: 03.04.2022 11:30


21454

Zu Fuß nach Jerusalem: 15 Monate auf dem Pilgerweg

Volksbühne am Rudolfplatz Köln

ZU FUß NACH JERUSALEM – 15 MONATE AUF DEM PILGERWEG

mit Johannes Schwarz

Ein Priester begibt sich auf eine Pilgerreise, so weit, so normal. Aber: Johannes Schwarz ist kein herkömmlicher Geistlicher. Und: Seine Wanderung ist nicht gerade alltäglich. Denn aus Liechtenstein läuft er 15 Monate und 14.000 km, durch 26 Länder Europas und des Nahen Ostens nach Jerusalem – und zurück! Seine Begegnungen mit den Menschen, mit der Natur und Gott könnten spielend mehr als einen mitreissenden Vortrag füllen.

Preis: 17,90 €


21455

Via Alpina Sacra: Auf dem härstesten Pilgerweg durch die Alpen

Volksbühne am Rudolfplatz Köln

VIA ALPINA SACRA – AUF DEM HÄRTESTEN PILGERWEG DURCH DIE ALPEN

Mit Johannes Schwarz

Von seinem Pilgerweg nach Jerusalem noch ganz beseelt, durchwandert Johannes Schwarz die acht Länder des Alpenbogens. Auf den Spuren der 200 größten, schönsten, interessantesten, ältesten, höchstgelegenen und bedeutendsten Wallfahrtsorte, Kirchen, Klöster und Heiligtümer des Alpenraums trägt er 1.500 Gebetsanliegen aus aller Welt von Aquilea bis zu den Inseln von Lerins bei Cannes.

Preis: 17,90 €


19779

Die größten Musical Hits aller Zeiten

Palladium Köln

DIE GRÖSSTEN MUSICAL HITS ALLER ZEITEN

»This is the greatest Show«

Präsentiert wird THIS IS THE GREATEST SHOW! von Jan Ammann, Mark Seibert, Roberta Valentini, drei der ganz großen Musicalstars Deutschlands und Österreichs, und Michaela Schober, die in der Beliebtheitsskala der weiblichen Musicalstars in Deutschland ebenfalls ganz weit oben steht.
THIS IS THE GREATEST SHOW! zelebriert mit viel Leidenschaft und Liebe fürs Detail die unvergesslichen Songs aus den schönsten Musikfilmen aller Zeiten. Neben all den bekannten Hits werden auch Songs aus dem brandneuen Musicalhighlight »KU’DAMM 56« performt.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 78,50 €
SitzKategorie - 2 - 69,00 €
SitzKategorie - 3 - 60,00 €
SitzKategorie - 4 - 49,00 €

Termin: 28.04.2022 20:00


19772

Schlagernacht des Jahres

Lanxess arena Köln

DIE SCHLAGERNACHT DES JAHRES

Die Star-Riege des deutschen Schlagers bietet dem Fan-Publikum eine perfekt abgestimmte Mischung aus neuen Hits und Klassikern, von Gute-Laune-Musik bis zu den schönsten Balladen: sechs Stunden fantastische Partystimmung, die zum Singen, Tanzen und Mitfeiern einlädt.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 85,00 €
SitzKategorie - 2 - 75,00 €
SitzKategorie - 3 - 65,00 €
SitzKategorie - 4 - 55,50 €

Termin: 23.04.2022 18:00


Wir freuen uns auf Ihre Bestellung!

 

Düsseldorfer Volksbühne e. V.
Wettinerstraße 13, 40547 Düsseldorf, Telefon 0211 – 55 25 68
www.kulturamrhein.de, info@kulturamrhein.de

Wenn dieser Newsletter in Ihrem Mailprogramm nicht richtig dargestellt wird, können Sie hier die Webversion abrufen.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden