Aktuell


3. Dezember 2019

Unsere Geschenkideen zu Weihnachten

  Ganz nach dem Motto »An Andere denken, Kultur verschenken« stellen wir euch unsere Geschenkideen vor: Kulturpakete Einfach und unkompliziert kulturelle Veranstaltungen besuchen - und dabei entweder überraschen lassen oder selber wählen. Für 63 € eignet sich das Kulturpaket mit 3 Vorstellungen besonders gut zum Verschenken. Der Mitgliedsbeitrag ist inklusive. Der Beschenkte wählt aus einem bunten Programm von etwa 1.400 Veranstaltungen in über 80 Spielstätten. Bei Abnahme von Karten, die vom Durchschnittspreis abweichen, wird die Differenz berechnet. Bestellungen für Karten nehmen wir telefonisch, per E-Mail oder über unsere Homepage entgegen. Auch die größeren Pakete sind preislich unschlagbar: 4 Veranstaltungen für 80 € 5 Veranstaltungen für 97 € 6 Veranstaltungen für 114 € 7 Veranstaltungen für 131 € Art:card zum Sonderpreis von 54 € Die Art:card ist eine Jahreskarte für alle Kunstfreunde, die zum freien Eintritt in verschiedene Museen berechtigt. Die Art:card ist auch Eintrittskarte für die Nacht der Museen und ermöglicht zudem einen vergünstigten Eintritt in die Bundeskunsthalle in Bonn. Auch die Art:card Junior (bis 20 Jahre) ist für 15 € bei uns erhältlich. Bitte teilen Sie uns bei der Bestellung Ihre Mitgliedsnummer und die Namen der Beschenkten mit. Sie können die Karten abholen oder als Einwurfeinschreiben (Porto 3 €) zugeschickt bekommen. Geschenkgutschein Die Gutscheine sind in Höhe von 25 €, 50 €, 75 € und 100 € erhältlich und können für sämtliche Veranstaltungen aus unserem vielfältigen Programm eingelöst werden. Haben Sie noch Fragen oder wollen Sie gleich bestellen? Das geht wie gewohnt telefonisch unter 0211 - 55 25 68 oder per E-Mail an info@kulturamrhein.de      


Weiter lesen
2. Dezember 2019

Unsere Öffnungszeiten im Dezember 2019

Liebe Mitglieder, bitte beachten Sie folgende Änderungen: Am Freitag, den 13.12.2019 findet unsere betriebliche Weihnachtsfeier statt, daher sind wir an diesem Tag nur bis 13 Uhr für Sie da. Unsere Geschäftsstelle bleibt vom 24.12.2019 bis zum 01.01.2020 geschlossen. Wir sind ab dem 02.01.2020 wieder für Sie da. Wir wünschen Ihnen wundervolle Feiertage  und einen guten Rutsch ins neue Jahr!  


Weiter lesen
22. November 2019

Zwei starke Frauen neu im Vorstand

Mit der Düsseldorfer Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke und VHS-Chefin Simone Bruns hat die Düsseldorfer Volksbühne / Kultur am Rhein zwei prominente und in der Öffentlichkeit aktive Frauen für ihren Führungskreis gewinnen können. Beide wurden bei der Mitgliederversammlung der Volksbühne am 14.11.19 einstimmig in den erweiterten Vorstand gewählt. Simone Bruns setzt u.a. auf die Kooperation von VHS und Volksbühne: „Ich sehe da hohes Synergiepotenzial, da wir in großen Teilen die gleiche Zielgruppe ansprechen – nämlich kulturell interessierte Düsseldorferinnen und Düsseldorfer!“ Wie sie setzt auch Klaudia Zepuntke ihr neues Engagement unter die Zielsetzung, die kulturelle Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen aktiv zu fördern. Im Amt bestätigt wurde der geschäftsführende Vorstand: Werner Sesterhenn (1. Vorsitzender) und der ehemalige Düsseldorfer Stadtdirektor Jörg Bickenbach wurden für weitere drei Jahre wiedergewählt. Weiteres Mitglied im geschäftsführenden Vorstand ist Peter Haseley, langjähriger Leiter der Clara-Schumann-Musikschule. Zum Ehrenvorsitzenden der Volksbühne wurde Prof. Joseph A. Kruse ernannt. Der langjährige Leiter des Heinrich-Heine-Instituts war von 2003 bis 2016 Vorsitzender der Volksbühne. Weil er seinen Lebensmittelpunkt nach Berlin verlegt hat, gibt er nunmehr sein Amt im erweiterten Vorstand auf. Nach den beiden „Neuen“ wurden in den den erweiterten Vorstand wiedergewählt: Hartmut Rohmer, Mitglied im Kulturausschuss der Stadt Neuss, Stephanie Peifer, Geschäftsführerin des ver.di Bezirks Linker Niederrhein. Neu gewählt (als Revisor): Prof. Heinrich Wickum. Gruppenfoto von links nach rechts: Jörg Bickenbach, Jutta Scholl, Werner Sesterhenn, Stephanie Peifer, Peter Haseley, Klaudia Zepuntke, Joseph A. Kruse, Hartmut Rohmer, Simone Bruns


Weiter lesen