Wählen Sie Ihre Wunschveranstaltung aus über 1.400 Angeboten

191
Am liebsten mag ich Monster

Schauspielhaus Junges Schauspielhaus

AM LIEBSTEN MAG ICH MONSTER

inspiriert von der Graphic Novel von Emil Ferris
ab 10 Jahren

Im Zentrum dieser Coming-of-Age- und Coming-out-Geschichte steht die zehnjährige Karen, die sich vor den Diskriminierungen, die sie in der Schule erlebt, und vor dem M.O.B., von dem sie jede Nacht träumt, in eine faszinierende Welt aus Horrorcomics flüchtet. An diesem angstfreien Ort, vor dem sich der M.O.B. fürchtet, findet sie Trost und Selbstbestimmung. Der M.O.B. glaubt nur an das, was man sehen, riechen, schmecken, berühren oder kaufen kann. M.O.B. steht für mies, oberflächlich und banal. So will Karen nie werden. Das Einzige, was sie sein möchte, wenn sie erwachsen ist, ist ein Monster. Denn für Monster ist es ganz normal, so zu sein, wie es ihnen gefällt. Menschliche Normen sind ihnen ziemlich egal. Und deshalb tritt Karen in der gesamten Geschichte ausschließlich als Werwölfin in Erscheinung, als ein zwischen den Welten wandelndes kindliches Monster. Sie verliebt sich in ihre Freundin Missy, beginnt als Hobbydetektivin einen mysteriösen Mordfall in der Nachbarschaft aufzuklären, wird von ihrem Bruder Deeze im Art Institute in die Geheimnisse der Kunstgeschichte eingeführt und erlebt tausend weitere verrückte Dinge…